• 625
  • 0
  • 0
  • 0

Boy erstellt ein Gesichtserkennungssystem für seine Tante mit Demenz

Shared by Ana Ribeiro on 2020-07-31 18:47

Über die Lösung

Freddie Howells Großtante ist 88 Jahre alt, leidet an Demenz und lebt alleine zu Hause. Aber die Familie machte sich zunehmend Sorgen um Episoden, in denen sie Fremde ins Haus gelassen hatte. "Ich war besorgt über die Tatsache, dass sie nie wusste, ob Leute besuchten und viele kalte Anrufer hatten und Leute hereinließen. Als nächstes hat sie 120 Pfund für Versicherungen ausgegeben, eine Waschmaschine gehabt und sich für irgendetwas angemeldet", erklärte Freddies Mutter .
Im Alter von 12 Jahren beschloss Freddie, Maßnahmen zu ergreifen und Lösungen für das Problem zu finden. "Er war schon immer kreativ, aber dies ist sein größtes Projekt. Wenn es um Technologie geht, löst er gerne ein Problem", sagt er, seine Mutter.

Freddie hat ein Gesichtserkennungssystem namens Door Pi Plus entwickelt. Das System verfügt über einen Bewegungssensor an der Vordertür, der erkennt, dass jemand in die Nähe kommt. In diesem Fall aktiviert der Mikrocomputer, der das System steuert, die an der Tür montierte Kamera, um ein Bild des Besuchers aufzunehmen. Anschließend führt das System das Bild durch eine Datenbank mit „bekannten“ Gesichtern, zu der Freunde und Familienmitglieder gehören.

Um sicherzustellen, dass das System ausfallsicher ist, hat Freddie ein zweistufiges Authentifizierungsverfahren hinzugefügt, bei dem die Person, wenn ein Gesicht erkannt wird, aufgefordert wird, ein ID-Tag zu scannen. Wenn das Bild und der Personalausweis vom System genehmigt wurden, wird die Tür entriegelt und die Person darf eintreten. Wenn dies nicht der Fall ist, bleibt die Tür verschlossen und es wird eine Warnung angezeigt, die den Besucher auffordert, ein bestimmtes Mitglied anzurufen, um um Erlaubnis zum Betreten zu bitten.

Freddie hat schon in jungen Jahren das Codieren gelernt, wie seine Mutter erklärt: „Er hat sich selbst beigebracht, wie es geht. Er hatte einen Coding-Club in der Grundschule, also hatte er grundlegende Computerkenntnisse. “ Mit seiner Erfindung gewann Freddie die Kategorie Young Innovator bei den Collaborate to Innovate Awards und die Kategorie Junior Engineer beim Big Bang Competition.

Angepasst von: https://www.walesonline.co.uk/news/wales-news/usk-dementia-invention-fre...
https://www.itv.com/news/wales/2019-03-13/schoolboy-invents-home-securit...

https://vimeo.com/370933784

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Als Freddie Howells 12 Jahre alt war, schuf er ein Gesichtserkennungssystem, das an der Haustür seiner Großtante angebracht werden konnte. Seine Tante leidet an Demenz und öffnete oft die Tür für Fremde. Um dieses Problem zu lösen, hat Freddie ein System geschaffen, bei dem sich die Tür nur für Personen öffnet, die erlaubt sind.

Like solution
Close de
Close