• 1510
  • 2
  • 2
  • 0
  • Help Ukraine

„Discovering Hands“, wie blinde Frauen die Brustkrebsvorsorge revolutionieren

Shared by Gemma Tria on 2023-05-09 18:00

Über die Lösung

Es war in den frühen 2000er Jahren, als der Gynäkologe Dr. Frank Hoffmann das Potenzial blinder und sehbehinderter Frauen erkannte, kleine und schwer fassbare Brusttumore durch Berührung zu erkennen. Diese Erkenntnis führte schließlich zur Entwicklung des Medical Tactile Examiners-Programms. MTEs sind ausgebildete Fachleute, die ihren Tastsinn einsetzen, um Brustuntersuchungen durchzuführen und nach Knoten oder anderen Anomalien zu suchen, die auf Brustkrebs hinweisen können. MTEs wissen, wie sie die Textur, Größe, Form und Konsistenz des Brustgewebes untersuchen und subtile Veränderungen erkennen können, die auf das Vorhandensein eines Tumors hinweisen können.

Dr. Hoffmann war besorgt über das Fehlen kleiner Knoten in der Brust aufgrund von Zeitdruck während der Untersuchungen. Die Realität ist, dass viele Ärzte mit Zeitdruck konfrontiert sind, der ihre Kapazität für eine 30- bis 40-minütige Exploration einschränkt. Dies veranlasste Hoffman zu der Vorstellung, dass ein ausgebildeter technischer Fachmann mit verbessertem Tastsinn ideal für den Job sein könnte.

„Discovering Hands“ wurde 2010 von Hoffmann als gemeinnützige Organisation mit dem Ziel gegründet, blinde und sehbehinderte Frauen zu zertifizierten MTEs auszubilden. Nach einem strengen sechsmonatigen Trainingsprogramm können MTEs Anomalien nur mit ihrem Tastsinn erkennen und mit Gynäkologen zusammenarbeiten, um Brustkrebs in seinen frühen Stadien zu erkennen. Ihre hochempfindlichen Finger können Knoten von nur 6 bis 8 mm erkennen und übertreffen damit viele sehende Ärzte, die bei ihren Untersuchungen Schwierigkeiten haben, Knoten von 10 bis 20 mm zu finden.

Das Projekt hat sich seit seiner Gründung Anerkennung für seinen innovativen Ansatz zur Erkennung von Brustkrebs verschafft. Die Methode ist einfach und kostengünstig und hat das Potenzial, die Brustkrebsvorsorge in vielen Ländern zu revolutionieren. Indien ist ein hervorragendes Beispiel, wo Brustkrebs in den meisten Bundesstaaten die häufigste Krebstodesursache bei Frauen ist, wobei 60 % der Fälle im Stadium 3 oder 4 der Krankheit diagnostiziert werden, was zu reduzierten Überlebensraten führt. 2017 weitete Discovering Hands sein Programm über das NAB India Center for Blind Women & Disability Studies auf Indien aus, und bis heute haben 18 Frauen eine Ausbildung zu MTEs erhalten. Es wird erwartet, dass diese neue Methode zur Krebserkennung mehrere Vorteile gegenüber bestehenden Techniken bietet, insbesondere in unterentwickelten Ländern, wo die Kosten und die Komplexität der derzeitigen Methoden ihre Implementierung schwierig machen.

Die Durchführung einer spezialisierten Untersuchung, die von einem paramedizinischen Team sehbehinderter Frauen durchgeführt wird, kann die präventive Brustkrebsdiagnose weltweit erheblich verbessern und gleichzeitig die Wahrnehmung in Frage stellen, dass Behinderung eher eine Einschränkung als ein Talent ist. Bis heute hat Discovering Hands seit seiner Gründung 80 MTEs in sechs Ländern ausgebildet. Ihr Ziel ist es, bis 2030 weltweit 500 MTEs auszubilden und zu zertifizieren.

Angepasst von:
https://www.discovering-hands.de/
https://nabcentreforwomen.org/
https://www.bbc.com/portuguese/articles/cd1rw31zxywo.amp
https://www.youtube.com/watch?v=NbQSjY89Zg0

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

DISCLAIMER: This story was written by someone who is not the author of the solution, therefore please be advised that, although it was written with the utmost respect for the innovation and the innovator, there can be some incorrect statements. If you find any errors please contact the patient Innovation team via info@patient-innovation.com

Über den Erfinder

Frank Hoffmann ist ein deutscher Gynäkologe, der für die Gründung der Organisation „Discovering Hands“ bekannt ist.

Like solution
Close de
Close