• 4137
  • 1
  • 2
  • 0
  • Help Ukraine

Die Enkelin entwickelt ein Buch, um ihrem an Demenz leidenden Großvater zu helfen

Shared by Ana Duarte on 2019-03-13 17:48

Über die Lösung

Chuys Zustand verschlechterte sich und so wollte Michaela helfen.

"Ich entschied mich für ein Gedächtnisbuch für meinen Opa mit Demenz und Alzheimer, der sich seit der Diagnose vor sechs bis sieben Jahren verschlechtert hat", erklärte sie.

Das Buch hat nicht mehr als zwei Fotos auf jeder Seite, kombiniert mit Aussagen darüber, wer er ist, wer die Frau von fast 60 Jahren ist und wer die Personen in dem Buch sind.

„Die Fotos von ihr stammen von ihrer Hochzeit, ihrem Jubiläum und anderen Veranstaltungen. Ich habe meistens Bilder von ihr ausgesucht, weil sie diejenige ist, mit der er die meiste Zeit verbringt “, beschrieb der Innovator.

Michaela war bestrebt, diese Art von Lösung zu entwickeln, weil sie gelernt hat, dass augmentative und alternative Kommunikationsgeräte (AAC) den Demenzkranken und der Alzheimer-Krankheit helfen können.

„Nur diese alten Bilder und die letzten Bilder zu haben zieht ihn an. Er erinnert sich noch an alles. Es ist eine Art Umleitungstechnik. Wenn er also im Haus herumläuft, kann meine Oma, die seine Vollzeitbetreuerin ist, es als Hilfe für ihn verwenden. Als ich erfuhr, dass AACs mit Menschen mit Demenz und Alzheimer zusammenarbeiten könnten, wollte ich eine machen. Es ist wirklich schön zu wissen, dass es Dinge gibt, die wir tun können, um diesen Prozess zu unterstützen “, sagte sie.

Das Buch enthält auch Fotos von Chuys Familienmitgliedern, von seiner Arbeit und von Dingen, die er mag. Die Enkelin brauchte nur drei Wochen, um diese Lösung zu entwickeln.

Angepasst von: https://bit.ly/2EDdWeK

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

DISCLAIMER: This story was written by someone who is not the author of the solution, therefore please be advised that, although it was written with the utmost respect for the innovation and the innovator, there can be some incorrect statements. If you find any errors please contact the patient Innovation team via info@patient-innovation.com

Über den Erfinder

Michaela Howell, geboren 1996 in den USA, studierte im Jahr 2018 ein Erinnerungsbuch für ihren Großvater Jesus „Chuy“ Ramirez, der mit Demenz kämpft.

Like solution
Close de
Close