• 1460
  • 0
  • 0
  • 0

Zerebraler Patient erstellt eine App, um behinderten Menschen bei der Kommunikation zu helfen

Shared by Ana Duarte on 2018-04-12 17:17

Über die Lösung

"Ich habe sehr positives Feedback von Anwendern und Sprachtherapeuten erhalten. Das Hauptziel besteht darin, allen eine erschwingliche, aber professionelle Lösung zu bieten. Ich habe nicht die Absicht, die Entwicklung zu stoppen. Ich werde die Funktionen weiter verbessern und implementieren. Dieses Projekt liegt mir so am Herzen, weil ich die Anwendung jeden Tag benutze ", erklärte Owen.

Sag es! Besteht aus einer augmentativen und alternativen Kommunikations-App, die ein funktionierendes Wortvorhersagesystem verwendet, das dem Patienten erlaubt, schnell genug zu tippen, was er sagen möchte.

Der Entwickler arbeitete vier Jahre lang an der App, die 2017 veröffentlicht wurde.

Die App ist kostenlos und ist für iOS und Android verfügbar.

Angepasst von: https://bit.ly/2GTGgID

Weitere Informationen: http://enaboapps.com/sayit/

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Owen McGirr, geboren 1995, in Irland, leidet an Zerebralparese und hat SayIt! Entwickelt, ein mobiles Gerät, das behinderten Menschen helfen soll, die Zeit haben, miteinander zu kommunizieren. Owen hatte die Idee für diese App, als er das Bedürfnis verspürte, mit der Person zu sprechen, die ihn in seinem Van fuhr.

Like solution
Close de
Close