• 1267
  • 1
  • 1
  • 0

Der Patient entwickelt eine Schallerkennungstechnologie, um sein Leben mit Taubheit zu erleichtern

Shared by Sara Di Fabio on 2020-03-23 14:03

Über die Lösung

Greyson Watkins, der an Taubheit leidet, gründete Wavio im Jahr 2015, als er auszog und sich den Herausforderungen stellte, ungewollt zu viel Lärm zu machen oder die Tochter seiner Freundin nicht weinen zu hören.

Wavio ist eine Tonaufnahmeeinheit, die mit dem WLAN-System zu Hause verbunden ist. Das Gerät kann so programmiert werden, dass es jedes Geräusch von der Türklingel bis zu einem weinenden Baby erkennt, und seine Empfindlichkeit kann angepasst werden. Wenn Wavio einen programmierten Ton erkennt, sendet es eine Warnung an das angeschlossene Gerät (z. B. Smartphone, Laptop usw.). Benutzer können die Warnung auf ihren Geräten erhalten, indem sie die App herunterladen.

Watkins gründete das Unternehmen im Jahr 2015 und wird das Produkt voraussichtlich im Jahr 2017 veröffentlichen. Er sucht jedoch weiterhin nach Investoren und finanzieller Unterstützung, um das Produkt zu produzieren.

Angepasst von: https://deaftechcompendium.wordpress.com/2017/05/09/wavio/

Weitere Informationen: https://wavio.ai/

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Greyson Watkins aus den USA gründete Wavio, als er auszog und mit seiner Taubheit zu kämpfen begann. Dieses Gerät soll gehörlosen Personen helfen, Geräusche zu erkennen und Warnungen an die Geräte der Benutzer zu senden.

Like solution
Close de
Close