• 471
  • 0
  • 0
  • 1

Man gründet eine Online-Gruppe, um Männer zu unterstützen, die sich mit psychischen Problemen befassen

Shared by Ana Duarte on 2019-09-10 12:03

Über die Lösung

Die Gruppe präsentiert sich so: „Eine Gruppe für MÄNNER. Wir sind hier, um unsere Mitmenschen zu unterstützen und zu ermutigen und ihnen zu helfen. Wenn Sie in Ihrem Leben Schwierigkeiten hatten, Probleme mit der Sucht hatten oder haben, möchten wir, dass Sie mit uns sprechen. Wenn Sie jemanden verloren haben, den Sie lieben, wenn Sie sich allein fühlen, wenn Sie depressiv oder ängstlich sind, möchten wir Ihnen helfen. Wenn Sie Schulden haben oder das Gefühl haben, dass die Welt Ihnen nachgibt, möchten wir Ihnen helfen.
Als Männer reden wir oft nicht, wir wollen unsere Wachsamkeit nicht aufgeben und die Menschen über unsere Kämpfe und unsere Ängste oder unsere Geheimnisse informieren. Wir schalten ab, wir schließen unsere Emotionen, wir werden egoistisch und distanziert, wir rutschen mehr auf dem Hang ab, auf dem wir vielleicht nur einen Fuß hatten, und dann verzehrt es uns.
Ich möchte, dass wir als Gruppe diesen Kreislauf stoppen, das Stigma aufheben und es in Ordnung bringen, miteinander zu reden. Um unsere Mitmenschen wissen zu lassen, dass wir hier sind und dass wir zusammen dabei sind!
Ich suche Leute, die ihre Geschichten und Erfahrungen mit uns teilen und Ratschläge geben. Am wichtigsten ist es, miteinander oder auch privat mit nur einem von uns zu sprechen, sich mit jemandem zu unterhalten, Ihre Probleme zu teilen und mir zu glauben, es wird helfen. “

Craig wurde klar, dass Männer oft nicht über ihre Gefühle und Emotionen sprechen, und aus diesem Grund können sie selbstmordgefährdet werden, was bei einigen seiner Freunde der Fall war.

"Ich bin gerade auf die Idee gekommen - ich habe ein paar enge Freunde, die mir anvertraut hatten, dass sie sich selbstmordgefährdet fühlten, und einer, der besonders gut zu Hause ankam, weil ich sah, dass er wie eine jüngere Version von mir war. Ich war vor 20 Jahren in seiner Position - ich hatte eine Kokainsucht, ich habe meine Frau wegen des Geldes angelogen ... und er tat dasselbe. Es wirbelte von da ab, es brachte mich zum Nachdenken. Viele der Probleme Männer Gesicht kommt von der Tatsache, dass sie nicht über ihre Gefühle sprechen, also habe ich diese Gruppe gegründet, nur als Plattform für Männer, um zu sprechen. "Wir hatten Leute, die über ihre Depressionen berichteten, unter Angst litten, sich selbstmordgefährdet fühlten, Menschen, die missbraucht worden waren als Kinder “, erklärte der Gruppengründer.

Nach dem ersten Monat hatte die Gruppe ungefähr 4000 Mitglieder.

Die Mitglieder trafen sich zu einem Fußballspiel und jetzt hofft Craig, Geld sammeln zu können, um einen Ort zu finden, an dem Männer einen Kaffee trinken und sich unterhalten können.
Der Gründer plant auch einen Podcast zu erstellen. "Wir haben vor kurzem einen Podcast für eine lokale Gruppe gemacht. Ich denke, es ist eine wirklich gute Plattform, um unsere Botschaft zu verbreiten und dabei zu helfen, etwas von dem Stigma zu entfernen."

Angepasst von: https://bit.ly/2WUF7Ze

Weitere Informationen: http://bit.do/e8bvD

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Craig Spillane aus Großbritannien gründete 2019 Men United, eine Facebook-Gruppe für Männer mit psychischen Problemen. Er machte sich daran, diese Lösung zu schaffen, weil er zwei Freunde hatte, die sich selbstmordgefährdet fühlten, und auch wegen einiger seiner früheren Erfahrungen.

Kommentare (1)

Like solution
Close de
Close