• 1414
  • 1
  • 0
  • 0

Der Parkinson-Patient erstellt eine App, um seine Medikamente besser an seine Symptome anzupassen

Shared by Ana Duarte on 2019-07-04 10:05

Über die Lösung

Die Parkinson-Krankheit besteht in einem Zustand, in dem sich die Zellen im Mittelhirn verschlechtern und sterben. Diese Zellen produzieren Dopamin, das für eine regelmäßige Muskelbewegung unerlässlich ist. Um diesen Dopaminspiegel zu normalisieren, nimmt der Patient ein Medikament namens Levodopa (das seit mehr als 50 Jahren die Standardbehandlung für diesen Zustand ist).

Es gibt jedoch keine Möglichkeit, die Konzentration von Dopamin im Körper des Patienten zu regulieren. Daher ist es schwierig, die perfekte Dosis von Levodopa an eine bestimmte Person und deren Bedürfnisse anzupassen. Außerdem ist die Parkinson-Krankheit ein schwankender Zustand (Symptome kommen und gehen), der es schwieriger macht, vorherzusagen, wie Patienten auf die Medikamente reagieren werden.

Ray stellte sich diesem technischen Problem und entwickelte PDWatch, eine mobile App (iOS), mit der er die Levodopa-Dosis für seine Bedürfnisse berechnen und überwachen konnte.

„Ich habe mir eine Methode ausgedacht, um die kumulative Wirkung einer bestimmten Verschreibung vorherzusagen, und ein Schema, um einen Pillenplan zum Erreichen des gewünschten Endpunktziels abzuleiten. Es geht darum, eine Blockchain abzuwickeln, wenn das für Sie Sinn macht “, erklärte er.

Ray hatte die Hilfe eines deutschen Entwicklers, Heiko Mueller, und zusammen haben sie eine App erstellt, die den Überblick über die Medikamente des Patienten behält und auf dieser Grundlage dem Benutzer hilft, die Wirksamkeit seiner medikamentösen Behandlung vorherzusagen.

Der pensionierte Ingenieur zeichnet stündlich seine Symptome in der App auf, die auch als personalisierter Pillen-Tracker dient. Er gibt in jede blau-weiße Gelkappe von Rytary, das langwirksame Levodopa / Carbidopa, das er einnimmt, sowie die Dosisgröße und den Zeitpunkt des Medikaments ein. Die App kann auch die Herzfrequenz- und Schrittdaten verfolgen, indem sie mit der Apple Watch synchronisiert wird.

PDWatch kombiniert die Daten mit mehreren benutzerdefinierten Algorithmen und zeigt dann Diagramme mit der geschätzten Levodopa-Konzentration im Gehirn über die Zeit. Diese Informationen geben dem Benutzer eine ungefähre Vorstellung von seinem Zustand (wann er laufen kann, wann er im Bett sein muss usw.).

PDWatch wurde noch nicht veröffentlicht, da es sich immer noch um einen Prototyp handelt. Es wurde von der FDA nicht zugelassen, aber von medizinischen Fachleuten informell getestet und überprüft.

Weitere Informationen: https://bit.ly/309icdX

Angepasst von: https://bit.ly/328aqDa

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Ray Finucane, geboren 1944 in den USA, ist ein pensionierter Maschinenbauingenieur, der mit der Parkinson-Krankheit zu kämpfen hat. Er hat 2015 eine App entwickelt, mit der er seine Medikamente besser auf das Auftreten von Symptomen abstimmen kann.

Like solution
Close de
Close