• 3792
  • 0
  • 0
  • 2
  • Help Ukraine

Eines der Dinge, die sehr wichtig, um mit meiner bipolaren Störung zu bewältigen gewesen ist, ist die Einbindung Ich habe mit ...

Shared by pmontellano on 2014-02-06 14:47

Über die Lösung

Eines der Dinge, die sehr wichtig, um mit meiner bipolaren Störung zu bewältigen gewesen ist, ist die Einbindung ich hatte, als Freiwilliger in den Benutzern dieser Pathologie Organisationen.
Es war etwas, das als Reaktion auf einen moralischen Imperativ Ich fühlte mich, als ich meinen Stabilität, für diejenigen, die in schwierigen Situationen, in denen ich gegangen war gingen helfen begann, aber dann wurde mir bewusst, dass diese Situation einen Einfluss hatte auch sehr positiv in mir selbst, entweder durch Erhöhung Wissen, das über die Krankheit oder das Wohlbefinden, die mich die Tatsache, dass Sie anderen helfen gemacht hätte.

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

I have a bipolar disorder

Ähnliche Themen

Kommentare (2)

  • João Moura Sun, 02/09/2014 - 23:44

    Gute Nacht! Schon, herzlichen Glückwunsch Positivität, dass die Lösung führt. Ich frage mich, ob bei der Durchführung dieser Art von Maßnahmen nicht der Meinung, dass eine "Trigger", die berührt und benötigt eine gewisse Qualifikation auf dem Gebiet, um sie auszuüben auslösen. Ich jedes Jahr immer noch zu Fuß, was zu verbessern und was tatsächlich verbessert sehen. Stabilität ist nicht ein Wort, das ich zu sehen, wie 100% anpassbar, so etwas wie Bipolarität. Gibt es?

  • pmontellano Mon, 02/10/2014 - 17:15

    Dear John, alle neuen Aktien, die in unserem Leben entwickelt haben, sind mit Risiken und Ängste, aber wenn wir unsere Ängste ergeben, wahrscheinlich werden wir Geiseln auf uns sein und wir können es kaum zufrieden sein. Ich habe immer gekämpft, glücklich zu sein, hat dies immer mein Plan. Ich bin mir bewusst, dass ich eine chronische Erkrankung, für die ich den größten Respekt, aber das bedeutet nicht, dass Sie meinen Zweck abgedankt haben und warum mein Leben nicht um Sie herum drehen. Als ich begann mit der Entwicklung der freiwilligen Aktivitäten, wie erwähnt, tat es aus Überzeugung und mit der Motivation Ich fühlte reagieren Leistung durch die großen Leiden Situationen und, vielleicht ist es nicht über mich besorgt über die Auswirkungen es auf mich haben würde. Ich beschränkte mich zu handeln.
    Die Klassifizierung ist jeder Patient eine "Experten durch Erfahrung (Experte durch Erfahrung)," dass sie lebt, die Krankheit in ihren Tag zu Tag, in einem sehr intimen und sehr gegenwärtige Form. Im Laufe der Zeit war ich auch Zugriff auf viele Informationen auf Konferenzen, Seminaren und Workshops, in denen ich war beteiligt. Wir heute auch über das Internet als unerschöpfliche Quelle der Informationen, sondern muss darauf geachtet werden, weil nicht alle von guter Qualität sind.
    Das Leben mit einer bipolaren Störung, wie jedes Leben, ist ein Weg, der durch die sich bewegt, mit besseren und schwierigen Zeiten. Wesentlich ist, zu gehen Hand in die Stärkung möchten zunehmend die Erkenntnis unseres Körpers oder unseres Geistes und sein zunehmend bereit, in einer Weise, die uns glücklich macht zu gehen.
    Manchmal bipolaren Störung verursacht einige Verzögerungen in unsere Pläne, aber der Schlüssel ist, nie aufhören zu versuchen, halten die Hoffnung, dass das Glück früher oder später kommen wird. Meine bereits eingetroffen.

Like solution
Close de
Close