• 1483
  • 1
  • 0
  • 0

Das Team entwickelt eine Zungenprothese, um Kollegen zu helfen, die an Zungenkrebs erkrankt sind

Shared by Ana Duarte on 2019-03-04 17:46

Über die Lösung

Shogo wurde von einem Forscherteam der Universität unterstützt, nachdem Kenichi den größten Teil seiner Zunge operativ entfernt hatte. Da er nicht sprechen konnte, bat er Shogo, ihm mit einer neuen Prothese zu helfen, die ihm das Sprechen erlaube.

Der Professor begann, sich mit der Herausforderung zu beschäftigen, indem er die vorhandene Zungenprothese untersuchte und fand in Japan nur einen Artikel über das Thema, in dem die künstliche Zunge Teil einer Prothese war und nicht bewegt werden konnte.

„Die Entwicklung einer oralen Prothese ist für Patienten ein mühsamer Prozess. Diesmal konnten wir dank Kozaki, der selbst Zahnarzt ist, schnell eine wirklich gute Prothese herstellen. Er probierte viele verschiedene Versionen der Prothese aus und gab uns detailliertes Feedback “, erklärte der Erfinder.

Das Team von Shogo Minagi entwickelte eine Lösung, die berücksichtigt, dass die Zunge, wenn jemand spricht, den Gaumen berühren muss, das Problem jedoch war, dass Menschen ohne Zunge diese Aktion nicht ausführen können.

Die neue Prothese besteht aus Kunstharz und bewegt sich im Mund auf und ab, da sie durch einen Draht mit den Hinterzähnen verbunden ist. Der Benutzer steuert das Gerät, indem er es mit der verbleibenden Zungenbasis drückt.

Der Teamleiter fügte hinzu, dass einige Benutzer eine Harzfüllung über dem Gaumen tragen können, um dem Gerät die Kontaktaufnahme zu erleichtern.

Nun hofft das Team, dass die Innovation weltweit verfügbar wird - und deshalb wurden Materialien verwendet, die von diesen Branchenfachleuten bereits weit verbreitet sind.

„Wir haben Materialien verwendet, die bereits weit verbreitet sind, so dass jeder Zahntechniker diese Art von Prothese herstellen kann. Wir möchten unser Know-how bundesweit an Kliniken weitergeben, um möglichst vielen Menschen zu helfen “, sagte er.

Zum Zeitpunkt der Entwicklung waren mindestens vier Menschen dabei, diese künstlichen Zungen zu bekommen.

Angepasst von: https://bit.ly/2ELTZ5z

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Shogo Minagi ist in Japan geboren und lebt als Professor für Zahnmedizin an der Okayama-Universität. Er hat die weltweit erste bewegliche Zungenprothese erfunden. Shogo entwickelte dieses Gerät im Jahr 2015 auf Wunsch seines Kollegen Kenichi Kozaki, ebenfalls Zahnarzt, der 2018 an Zungenkrebs erkrankt war und nicht sprechen konnte, da er die Zunge größtenteils entfernt hatte.

Like solution
Close de
Close