• 2309
  • 0
  • 0
  • 0

Teenager entwirft ein kostengünstiges Hörgerät

Shared by Ana Duarte on 2016-06-28 11:57

About the solution

Jede Art von Kopfhörer passt zu dem Gerät, das erst die Hörfähigkeit durch verschiedene Töne auf sieben verschiedenen Frequenzen testet. Dann programmiert es sich selbst und erhöht das Volumen anhand der Testergebnisse. Jedes Gerät verfügt über eine Audio-Datei, in der das Geräusch von ‘Händereiben’ gespeichert ist. Um das Gerät auf die benötigte Lautstärke einzustellen, muss man nur die eigenen Hände reiben und das Gerät sucht nach dem richtigen Volumen in der Audio-Datei.

Während eines Besuchs bei seinen Großeltern erhielt Mukund den Auftrag, seinem Großvater bei der Anschaffung eines Hörgerätes zu helfen. Als er sah, wie schwierig und kostspielig das war, beschloss er, etwas zu unternehmen.

“Es ist hart, um in Indien überhaupt einen Termin mit einem Audiologen zu bekommen. Die Arzttermine allein kosteten viel Geld, und das Hörgerät selbst noch viel mehr”, bemerkt er.

Mukund war 14 Jahre, als er begann, das Gerät zu entwerfen und es kostete ihn zwei Jahre, bis es fertiggestellt war. Er brachte sich das Kodieren selbst bei. Die Produktion kostete etwa 60 Dollar. Laut dem Studenten war der Prozessor, der das Volumen eines eingehenden Signals verstärkt, der teuerste Bestandteil - etwa 45 Dollar. Andere Teile kosten etwa 15 Dollar.

"Im Gegensatz zu herkömmlichen Hörgeräten kann man, wenn der Kopfhörer beschädigt ist, diesen billig ersetzen. In seiner heutigen Form ist das Gerät etwa zwei Zoll groß und sieht aus wie ein Computer-Prozessor", erklärt der Erfinder.

Mukund gewann den ersten Platz bei der ‘Kentucky State Science and Engineering Fair’ und hat als Ziel, ein Hörgerät für Menschen zu schaffen, die es sich nicht leisten können, 1.000 Dollar für ein Hörgerät auszugeben. Mehrere Organisationen versuchen nun, dem Teenager bei der Serienproduktion seines Gerätes zu helfen.

“Der Gedanke, meinem Großvater helfen zu können, war meine grösste Motivation”, sagt Mukund.

Auszug aus: http://bit.ly/2j0xP28
https://www.youtube.com/watch?v=I99TK4lrsi4 to de

This solution shall not include mention to the use of drugs, chemicals or biologicals (including food); invasive devices; offensive, commercial or inherently dangerous content. This solution was not medically validated. Proceed with caution! If you have any doubts, please consult with a health professional.

About the author

Mukund Venkatakrishnan wurde 2000 in Indien geboren und lebt in den Vereinigten Staaten. Er entwarf, inspiriert durch seinen in Indien lebenden Großvater, ein kostengünstiges Hörgerät.

Like solution
Close de
Close