• 1963
  • 1
  • 1
  • 0

Krebspatienten ziert Infusionsständer zu Chemo lustiger machen

Shared by Ana Duarte on 2015-11-26 14:30

Über die Lösung

Einen Infusionsständer allein dekoriert - sie hat Hunderte von Freunden in den vergangenen sechs Monaten mit einer Reihe von gestellten Fotos mit ihrem neuesten Begleiter zu unterhalten.

Tessa wurde mit Gehirntumoren in April 2015 diagnostiziert.

In meinem Kleinhirn, den hinteren Teil meines Gehirns im Grunde einen Tumor - "Ich war mit einem metastasierten Medulloblastom diagnostiziert.
 
Der Schüler ging direkt in die Chirurgie, um den Tumor zu entfernen und hatte sechs Wochen nach der Strahlentherapie dann. Es war während etwas Zeit in ihrem ersten Runde der Chemotherapie, die sie beschlossen, einen lustigen Pose mit ihrem Infusionsständer zu schlagen.

"Ich hatte Zeit auf meinen Händen so bekam ich etwas Papier und einen Papst hat, und ich glaube, die Leute dachte, ich wäre absolut lächerlich! - Ich habe ein paar sehr seltsame Blicke"

"Mein Mitbewohner war durch einige harte Zeiten gehen, damit ich zeigte ihr die Bilder und es Art von jubelten mich auch, es war nur etwas zu tun", sagte Frau Calder.

"Wenn es brachte ein Lächeln auf jemand Gesicht, auch wenn sie nicht krank ... Ich denke, je mehr positive und unbeschwert Dinge auf Social Media, desto besser."

Der Student sagte, ihre Freunde und Familie hatte Beitritt auf den Spaß genossen.

Als auch ein Lächeln auf ihre Freunde Gesichter, sagte Frau Calder die Foto-Shootings gab ihr etwas Positives zu konzentrieren, während die unangenehme Behandlung.

"Es ist so schön, die gestellt werden," wie wollen Sie hin? " aber manchmal wollen Sie auch ein Lachen zu haben und ein bisschen normal und nicht zu Erbrechen und all das Zeug reden ", sagte sie.

Angepasst von: http://mobile.abc.net.au/news/2015-10-13/cancer-patient-strikes-a-pose-w...

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Tessa Calder, 21, aus Australien, ist ein Medizinstudent, der in der Behandlung von Hirnkrebs.

Like solution
Close de
Close