• 961
  • 0
  • 0
  • 0

Dad aus Kanada stellt eine spezielle Ausrüstung her, damit sein autistischer Sohn Schlittschuh laufen und Hockey lernen kann

Shared by Rita Torrao on 2019-01-07 12:13

Über die Lösung

Für einen Eishockeytrainer ist es ein enormer Stolz, seine Kinder beim Eislaufen zu haben. Für Derek könnte es nicht wahrer sein.
Dillons ältester Sohn, Dillon, wurde im Alter von zwei Jahren im Autismus-Spektrum diagnostiziert. Im Alter von sieben Jahren beschloss er, zu skaten, nachdem er seinen jüngeren Bruder Dawson gesehen hatte.
Dillon das Skaten beizubringen, war für Derek jedoch eine große Herausforderung.

„Es ist riskant, richtig? Und er ist überhaupt kein Risikoträger. In den ersten acht Wochen musste er einfach laufen und dann gleiten. Ich erinnere mich, wie ich dachte: ‚Wie kann ich ihn dazu bringen, einen Schritt zu gehen? '“, Sagte Derek.

„Wir Trainer, wir haben 18 Kinder auf dem Eis, es ist schwer, die Dinge auf dieses Niveau zu bringen, aber für seinen Erfolg musste ich es tun. Da ich also musste, musste ich an eine beschleunigte Lernweise denken. “, Bekräftigte Derek.

Im Sommer 2016, als Gerard, Dereks langjähriger Freund, nach Calgary zurückkehrte, beschäftigten sich die beiden Väter mit finanziellem Druck in einem schwierigen Beschäftigungsumfeld, so dass sie sich zusammenschließen. Innerhalb kürzester Zeit wurde ein Prototyp des Tornado’s Edge entworfen und hergestellt. Der Skating-Trainer arbeitete nicht nur für Dillon, sondern auch für andere Kinder, die Derek trainiert hatte.

"Die kleinen Schritte für ihn (Dillon) waren groß ... weil es für ihn ein echter Kampf war und er es überwinden konnte.", Sagte Derek.

Der erste Test des Eislauftrainers auf Eis war ein voller Erfolg. Mit Hilfe der lokalen Fertigung / Fertigung war der Unternehmerzug in Bewegung. Der Erfolg des Trainers war sehr schnell. Die Vielseitigkeit der Innovation überrascht die Gründer immer wieder. Anwendungen entwickeln sich beim Hockey, Ringette, Eiskunstlauf, Rollerblading und Eisschnelllaufen ständig weiter. Der unterstützende Charakter des Trainers unterstützt junge Skater, Menschen mit körperlichen Behinderungen, Erwachsene, die zusätzliche Unterstützung benötigen, Senioren, die Unterstützung benötigen, Menschen mit Sehbehinderung. Der Trainer erweitert die Fähigkeit für alle, ein verbessertes Eiserlebnis zu haben.

"Ich glaube nicht, dass sie wirklich verstehen, was sie lernen", sagte Derek. "Sie wollen einfach nur herumlaufen, und wenn man sie dazu bringt, diesen Crossover zu machen, was für niemanden eine natürliche Sache ist, ist es unglaublich, wie schnell sie die Dinge aufgreifen."

Angepasst von: https://globalnews.ca/news/3286933/autistic-son-inspires-calgary-dad-to-...

Weitere Informationen: http://tornadosedge.com
https://www.youtube.com/watch?v=l4lZIwdwxqM

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Derek Fortier ist ein Eishockeytrainer aus Calgary, Kanada. Dillons ältester Sohn, Dillon, wurde im Alter von zwei Jahren im Autismus-Spektrum diagnostiziert. Um seinem Sohn beim Training zu helfen, hat Derek gemeinsam mit seinem Kollegen und dem Eishockeytrainer Gerard Beaulieu trainiert, und gemeinsam entwickelten sie den Tornado’s Edge.

Like solution
Close de
Close