• 844
  • 2
  • 1
  • 0

Ein junger Student entwirft eine Knieschiene mit eingebauter Elektronik

Shared by Katie Patient on 2017-07-06 14:30

Über die Lösung

"Ein Freund der Familie Syamantak leidet an den Folgen von Kinderlähmung, die Muskeln in den Beinen sind nicht funktionstüchtig. Zum Aufstehen benötigt er eine Schiene. Syamantak beobachtete, dass die Schiene wenig Bewegungsfreiheit ermöglicht, sie kann das Bein nur strecken und beugen. Eine bestehende bessere Alternative fand er auch nach intensiver Suche nicht. So kam er zu dem Entschluss, eine bestehende Beinschiene mit einem kleinen Motor und Elektronik zu versehen.

Diese Schiene ist die erste in ihrer Art, sie unterstützt mit technischen Mitteln das Beugen des Knies. Der Körper wird dadurch insgesamt weniger belastet und die Bewegungen des Beins verbrauchen weit weniger Energie.

Syamantak gewann auf der Intel Science Fair mit seiner Schiene den zweiten Preis und wartet jetzt auf die Patentierung seines Produkts. Er hofft, es bald auf den Markt bringen zu können, denn er kann sehen, welche Verbesserung die neue Schiene für den Freund seiner Familie bedeutet.

Dieser sagte beim Testen des Prototyps: "Es fühlt sich fast so an, als würde ich selbst laufen können - und das zum ersten Mal.”

Symantak teilt leidenschaftlich gern seine Erfahrung in Kombination mit seinem Fachwissens mit anderen. Er will Gutes tun und die Welt verbessern.

Auszug aus: http://bit.ly/2tagtcvhttps://youtu.be/vnbDdh0Wms8"

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Der Student Syamantak Payra, 2001 in den USA geboren, liebt den Gedanken, die Welt durch den Einsatz von Technologie zu verbessern. Ein enger Freund der Familie Payra leidet an den Folgen von Kinderlähmung. Seine Beinmuskulatur ist nicht funktionstüchtig und er ist daher auf Schienen angewiesen. Syamantak hat für ihn eine Knieschiene mit eingebauter Elektonik entworfen, die ihm viel mehr Bewegungsfreiheit bietet als die mechanische Prothese, die er bis dahin trug.

Like solution
Close de
Close