• 2676
  • 0
  • 0
  • 0

Ein ultramoderner Leichtgewicht-Helm, der Gehirnerschütterungen verhindern kann

Shared by Ana Duarte on 2016-05-13 12:40

Über die Lösung

Sein Neurologe hatte Ethan geraten, mit dem Football aufzuhören, da die Gefahr bestand, dass weitere Verletzungen sein Gehirn schädigen könnten.

"Ich hatte schon vier Gehirnerschütterungen hinter mir. Mein Neurologe warnte mich davor, weiter zu spielen. Er meinte, ich wäre später durch die Schäden vielleicht nicht mehr in der Lage, meinen Abschluss zu machen.”, erzählt Ethan.

Es dauerte fast ein Jahr, um einen Weg zu finden, dies zu verhindern. Ethan entwickelte zusammen mit zwei Klassenkameraden einen Leichtgewicht-Helm aus Karbonfaser, der die Stoßverletzungen um fast 75% reduzieren kann.

“Er wiegt etwa drei Pfund. Im Vergleich dazu - ein regulärer Footballhelm wiegt vier," sagt Jessica Lukowski, die Miterfinderin des ultramodernen Helmes.

2015 wurde der Prototyp schließlich am Francis Tuttle Institut präsentiert.

“Der Helm wird vielen Leuten helfen, sich nicht mehr so viel Sorgen wegen der Verletzungsgefahr zu machen”, davon sind die Studenten überzeugt.

Auszug aus: http://bit.ly/2lmAFE5

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Ethan Blagg, 1997 in den USA geboren, war Student am Francis Tuttle Technologie Centre, Oklahoma High School, und Linebacker, als er sich seine vierte Gehirnerschütterung beim Football zuzog. Mit Hilfe seiner Freunde Matt Smith und Jessica Lukowski hat Ethan einen schockabsorbierenden Helm entworfen, um Gehirnerschütterungen in Zukunft zu verhindern.

Like solution
Close de
Close