• 661
  • 2
  • 1
  • 0
  • Help Ukraine

Humanisierende Therapien durch Begleitung von Patienten durch maßgeschneiderte 360/AR/VR-Erlebnisse während medizinischer Behandlungen

Shared by Reality Telling on 2022-06-27 18:12

Über die Lösung

Durch unsere Erfahrungen möchten wir Patienten ermöglichen, aus dem Raum und/oder der Situation, in der sie im Krankenhaus oder in einer Behandlung leben, „herauszukommen“ und sich wieder mit angenehmeren Erfahrungen zu verbinden, dank des „Tricks“, dass unser Gehirn dies tatsächlich erlebt Wir sind an dem Ort, den wir sehen, und verwenden eine gute 360 / VR-Brille.

Das Ziel unseres Projekts ist es, neue 360/AR/VR-Erlebnisse zu entwickeln, um auf verschiedene Krankenhausherausforderungen zu reagieren, und die Auswirkungen der von uns erzeugten Erfahrungen auf das emotionale Wohlbefinden der Patienten durch medizinische Untersuchungen zu bewerten, die die Analyse von Vitalfunktionen (Blut Blutdruck, Herzfrequenz, Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung), stressbedingte Stoffwechselveränderungen (Cortisol, Cortison und Metaboliten) sowie solche im Zusammenhang mit Wohlbefinden und Depression (Serotonin, Melatonin, Kynurenin) durch Metabolomanalyse.

Alle von uns vorgeschlagenen Erfahrungen sind an die körperlichen und emotionalen Bedingungen der Patienten angepasst, um Schwindel zu vermeiden, berücksichtigen die Position und die Bewegungsfähigkeit des Patienten sowie die spezifische Behandlung, der die Patienten unterzogen werden, und Faktoren wie die Dauer und ob es sich um physischen Kontakt wie Punktionen oder das Anlegen von Beatmungsgeräten oder anderen medizinischen Geräten handelt. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren schaffen wir ein immersives Erlebnis mit einer Kamera (insta 360 im Stereoformat 8K-Qualität) kombiniert mit von uns erstellten virtuellen Umgebungen und mit zusätzlichen Elementen der Interaktivität, die sich auf die spezifische therapeutische Situation beziehen, der der Patient ausgesetzt ist.
Wir haben eine App für die gleichzeitige Visualisierung der Inhalte auf der Brille für die Patienten und auf einem Tablet für das Pflegepersonal entwickelt, in der das Pflegepersonal die vom Patienten angezeigten Inhalte abspielen/pausieren/stoppen und sehen kann, worauf die Aufmerksamkeit des Patienten gerichtet ist geht.

Unser Traum ist es, so vielen Menschen wie möglich – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, wirtschaftlichen Bedingungen – die Möglichkeit zu geben, während einer schmerzhaften und traumatischen Behandlung entspannende Erfahrungen zu machen, sich wieder mit der Natur und ihren Lieben zu verbinden, während sie in einem Krankenhaus oder Pflegezentrum gefesselt sind , begleiten eine motivierende Rehabilitationsbehandlung, erweitern das Wissen des Patienten über eine medizinische Behandlung, die Stress und Angst verursacht, und erkunden alle Möglichkeiten, in denen immersive Erfahrungen nützlich und effektiv sein können, um das Gefühl der Ruhe und des Wohlbefindens bei Patienten zu steigern , wodurch Therapien humanisiert werden.
Deshalb arbeiten wir jeden Tag mit Ärzten und Patienten zusammen, um neue Erfahrungen zu schaffen, die den Patienten helfen, ihre Behandlung und ihren Krankenhausaufenthalt weniger traumatisch zu erleben.

https://www.youtube.com/watch?v=V8_SUh2gDzM

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Wir sind ein Paar Rafa, Argentinien, 45 Jahre alt und Mariella, Italienerin, 44. Mein Vater hatte 2 Jahre lang Leukämie mit langen Krankenhausaufenthalten und starb schließlich im März 2020 mit Covid-19 in einem Krankenhaus in Mailand und wir konnten es nicht in den letzten Augenblicken bei ihm zu bleiben. Wir wollten während der Pandemie unseren Beitrag leisten, und dank des audiovisuellen Hintergrunds von Rafa glauben wir, dass wir Patienten, die auf der Intensivstation isoliert waren, wieder mit ihren Familien und ihrer Umgebung außerhalb des Krankenhauses verbinden können, um positive Emotionen zu erzeugen und ihnen Zugang zu Umgebungen zu verschaffen, die sie könnten im Krankenhaus nicht sehen.

Like solution
Close de
Close