• 1623
  • 1
  • 1
  • 0

Gehörloser Student erfindet neue Begriffe der wissenschaftlichen Gebärdensprache

Shared by Ana Duarte on 2019-10-23 10:20

Über die Lösung

Einige wissenschaftliche Wörter wie „Desoxyribonukleotid“ sind in der Gebärdensprache sehr schwer zu buchstabieren. Es war schon schwer für Liam, mit der Arbeitsbelastung des Colleges Schritt zu halten, geschweige denn diese wissenschaftlichen Wörter zu buchstabieren.

Obwohl es einige Übersetzungen der britischen Gebärdensprache (British Sign Language, BSL) für wissenschaftliche Vokabeln gibt, ist diese für die Kommunikation auf College-Ebene sehr begrenzt. Da dies Liam immer mehr frustrierte.

„Es ist sehr anstrengend, den Dolmetschern eine einstündige Vorlesung zuzuschauen. Es gibt viele neue Wörter und wissenschaftliche Wörter sind oft sehr lang, wie „Desoxyribonukleotid“ und „Desoxyribonukleosid“. Manchmal sprach der Dolmetscher ewig mit den Fingern, und ich musste es mir ansehen. Wir erfanden neue Zeichen, was bedeutete, dass es beim nächsten Mal einfacher war, aber es bedeutete auch, dass ich neue Zeichen lernen musste, was sehr anstrengend war “, erklärte der Student.

Dies veranlasste Liam, über 100 neue Zeichen (bis Juli 2019) für wissenschaftliche Wörter zu erstellen, die in der formalen BSL offiziell anerkannt wurden.

Angepasst von: https://bit.ly/2ZemoMM

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Liam Mcmulkin aus Großbritannien wurde taub geboren. Da er eine höhere Ausbildung anstrebte, hielt er es für notwendig, neue Gebärdensprachbegriffe für wissenschaftliche Wörter zu erfinden.

Like solution
Close de
Close