• 876
  • 1
  • 1
  • 0

Der Mensch erschafft ein E-Auto, um den Blinden zu helfen

Shared by JoanaSaraiva on 2019-09-13 10:36

Über die Lösung

Mathias Fuchs ist sehbehindert.

Dies inspirierte ihn, eine Lösung zu finden, um Menschen wie ihm zu helfen, unabhängiger zu werden. Also entwickelte er ein Elektrofahrzeug.

Es kann 12 km / h fahren und wiegt ca. 80 kg. Der Prototyp wurde mit einem ehemaligen Rollstuhl mit montiertem Autositz und zwei Autobatterien hergestellt. Die Struktur ist von einem Rahmen aus Stahl umgeben. Es enthält auch vier Ultraschallsensoren, die den Abstand von vier Metern messen.

Das E-Auto verfügt über ein Fahrassistenzsystem, damit Menschen mit unterschiedlichen Sehbehinderungen es nutzen können. Über die Audioausgabe wird der Abstand zu den umgebenden Objekten angegeben.

Laut Mathias hilft seine Erfindung den Blinden oder Teilblinden, mobiler und aktiver zu werden, da sie in ihrem täglichen Leben unabhängig werden.

Angepasst von: http://bit.ly/2lOOjAZ
http://bit.ly/2kKyCub
 
https://www.youtube.com/watch?v=7u0G7tfA-Sg&feature=youtu.be

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Der Deutsche Mathias Fuchs schuf ein E-Auto, ein Fahrzeug, das Sehbehinderten helfen soll.

Like solution
Close de
Close