• 1908
  • 4
  • 3
  • 2

Student mit Nahrungsmittelallergien entwickelt ein kostengünstiges Armband, um Menschen mit der gleichen Erkrankung zu helfen

Shared by Ana Duarte on 2019-09-11 14:12

Über die Lösung

Das Armband hat einen QR-Code, der zu einer Website mit Informationen über den Patienten führt.

"Nehmen wir an, Sie sind in einem medizinischen Notfall allergisch gegen Erdnüsse und Ihr Allergen ist versehentlich anaphylaktisch und reagiert nicht mehr. Anstatt über Ihnen zu stehen und grundlegende Informationen zu haben, wie Sie einen EpiPen benötigen, können Sie dieses Armband scannen." Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Foto davon mit Ihrer Standard-Smartphone-Kamera aufzunehmen, und es wird Sie mit einer Webseite verknüpfen, die alle Arten von Informationen enthält “, erklärte der Erfinder.

Diese Webseite enthält Details zur allergischen Person: Name, Notfallkontakte, Medikamentenliste und sogar, wo sich die Medikamente einer Person befinden, auf die andere zugreifen können.

"Aber die Hauptüberschrift lautet" Allergie - Erdnüsse ", und so sieht es aus, deshalb passiert es, und hier ist, was Sie tun müssen, um es zu beheben", bemerkte der Student.

Kately hatte die Idee für dieses System, nachdem sie ein Video mit ähnlichen Armbändern gesehen hatte, die zu teuer waren. "Wir haben im Unterricht medizinische Videos angeschaut und eine Anzeige für medizinische Armbänder aufgetaucht, nur die Standardanzeige. Und ich dachte an ein Armband für 200 US-Dollar, das nicht versichert ist, und Sie erhalten vier Zeilen Text, um im Notfall jemandem das Leben zu retten .
Das reicht nicht “, erinnerte sie sich.

Ab 2019 arbeitete Katelyn am Armband-Prototyp. Sie hat dem Gouverneur ihre Erfindung vorgestellt und hat Anfang dieser Woche den zweiten Platz im UMD Shark Tank 2019 erreicht.

Der Student hofft, das Gerät bis Herbst 2020 voll einsatzbereit zu haben.

Angepasst von: https://bit.ly/2k7oATE

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Katelyn France aus den USA leidet an Nahrungsmittelallergien. Das brachte sie dazu, als sie in der High School war, ein erschwingliches Armband zu erfinden, um Menschen mit diesen Allergien im Falle eines anaphylaktischen Schocks zu helfen.

Kommentare (2)

  • pumpedfish Sat, 09/14/2019 - 05:48

    Diese Lösung enthält keinen Hinweis auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologischen Stoffen (einschließlich Lebensmitteln). invasive Geräte; anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Mit Vorsicht fortfahren! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.
    https://gunmayhem.io/

  • Kyle18 Mon, 09/16/2019 - 20:47

    Zweifellos ist dies eine großartige Innovation. Vielen Dank für das Teilen!
     | <a href="https://highrisk.solutions/apply.php"> Paykings Gateway </a>

Like solution
Close de
Close