• 505
  • 0
  • 0
  • 0

Teenager entwickelt neues Lesesystem, um Blinden zu helfen

Shared by JoanaSaraiva on 2019-09-10 14:15

Über die Lösung

Louis war 3 Jahre alt, als er blind wurde, nachdem er sich beim Spielen im Geschäft seines Vaters am Auge verletzt hatte. Trotz aller medizinischen Anstrengungen entwickelte sich eine Augeninfektion, die sich auf das andere Auge weiterentwickelte und zu einer vollständigen bilateralen Blindheit führte.

Damals bestand das Lesesystem für Blinde lediglich aus erhabenen Buchstaben, die mit einem Finger verfolgt werden konnten, was langsam und schwierig zu handhaben war.

Ein anderes System, das "Nachtschreiben" genannt wurde, war für das Militär entwickelt worden, um nach einer Anfrage Napoleons im Dunkeln zu kommunizieren. Es bestand aus erhabenen Punkten, wurde aber als zu kompliziert empfunden. Der Lehrer von Louis, Dr. Alexandre Francois-Rene Pignier, glaubte jedoch, dass das „Nachtschreibsystem“ für Blinde verwendet werden könne, und forderte seinen Erfinder Charles Barbier auf, seiner Klasse eine Präsentation darüber zu geben.

Es gab einige Probleme mit dem "Nachtschreiben" -System, da es sich um eine sehr große Punktematrix handelte, die die Verwendung erschwerte.

Trotzdem inspirierte die Idee Louis, der damals ein Teenager war, mit Papier, Schiefer, Stift und Stanzlöchern mit der Matrix zu experimentieren.

1825, mit 16 Jahren, entwickelte Louis ein neues System, Braille, das aus 6 Punkten bestand, die in zwei parallelen Reihen verteilt waren, wobei jede Reihe von Reihen einen Buchstaben darstellte. Dies war einfacher als das "Nachtschreiben" -System, erlaubte jedoch immer noch genügend Kombinationen für alle Buchstaben des Alphabets und Satzzeichen. Außerdem erlaubte es die Übersetzung in verschiedene Sprachen. Da sich die Punkte aufgrund ihrer Konfiguration leichter mit den Fingern nachzeichnen ließen, wurde der Lesevorgang erheblich beschleunigt.

Louis erhielt die Unterstützung seines Lehrers, Dr. Pignier, der seinen anderen blinden Schülern das neue System vorstellte. Als er dies tat, wurde er von seiner Arbeit entlassen.

Später wurde Louis selbst Lehrer und verbreitete seine Methode an seine Schüler. Er veröffentlichte auch ein Buch über den neuen Code und demonstrierte seine Innovation auf der Exposition of Industry.

Braille wurde zuerst von einer Schule in Amsterdam adoptiert. 8 Jahre später, und 2 Jahre nach Louis 'Tod, machte das Nationale Institut für Blinde Jugend, in dem Louis früher arbeitete, das Braille-System offiziell und Ende des 19. Jahrhunderts hatte es der größte Teil der Welt übernommen. Die USA taten dies jedoch erst 1916.

Heutzutage ist Braille ein bekanntes und weit verbreitetes Lesesystem für Blinde, und einige Variationen wurden basierend auf dem Originalmodell entwickelt:

In der Braille-Schrift der 1. Klasse ist jeder Buchstabe ausgeschrieben.

Note 2 Braille kombiniert Buchstaben und verwendet bestimmte Buchstaben für Wörter, z. B. "b" für "aber"; und 'y' für 'dich'.

Note 3 Braille entspricht eher persönlichen Abkürzungen, die in der Regel nicht in Veröffentlichungen zu finden sind.

Angepasst von: http://bit.ly/2m5bUgI
https://www.youtube.com/watch?v=sqQ3gdE7ks0

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Louis Braille, geboren 1809 in Coupvray, Frankreich, litt an völliger Blindheit. Er schuf Braille, ein neues System, mit dem Blinde lesen konnten.

Like solution
Close de
Close