• 847
  • 0
  • 0
  • 0

Frau stellt spezielle Matratze her, um Babys mit Atmungsproblemen zu helfen

Shared by Ana Duarte on 2019-09-04 10:41

Über die Lösung

„Ich wollte studieren, aber als ich in Großbritannien ankam, sah ich eine Gelegenheit, zuerst zu arbeiten, damit ich etwas Geld für den Unterricht bekomme. Deshalb habe ich angefangen, als Kindermädchen in einem Heim zu arbeiten, und das hat mir geholfen, Geld für Gebühren zu sammeln “, erklärte sie.
 
Als Jacqui als Kindermädchen arbeitete, stellte sie fest, dass viele Babys unter sechs Monaten Probleme mit der Atmung hatten, während sie schliefen.

Während des Studiums begann sie auch, zu diesem Thema zu forschen, um zu verstehen, was diese Probleme verursachen könnte, die zu Aufstoßen und manchmal zum plötzlichen Tod führen. Schließlich stellte sie fest, dass die Hauptursache für die Atemprobleme die flache Matratze war, auf der Babys schlafen. Diese Matratzen drücken die Luftröhre des Babys zusammen und blockieren so den reibungslosen Luftdurchtritt, was zu Atembeschwerden und Erbrechen führt.

Sobald das Problem identifiziert war, machte sich die Frau daran, eine Lösung zu finden. So bauten zwei Designs: ein erhöhtes weiches Kissen an einem Ende der Matratze. Das Kissen ist geneigt, einen freien Durchgang in der Luftröhre zu schaffen, so dass das Baby gut atmen kann. Und eine weiche Matratze mit speziellem Schaumstoff für Babys mit einer Vertiefung, damit sich das Baby im Schlaf wohlfühlt und die Ebenheit der Matratze verringert. Das Konzept hinter diesen Entwürfen besteht darin, die Position des Babys im Mutterleib nachzuahmen.

Nach 20 Jahren hat das Produkt alle internationalen Tests für Babyprodukte in Großbritannien bestanden. Die Erfinderin konnte ihre Lösung auch 2015 nach Uganda zurückbringen, da es dort keinen geeigneten Mechanismus dafür gab, wie Neugeborene dazu gebracht werden könnten, bequem zu schlafen und sich auszuruhen.

"In Großbritannien kostet jede Matratze £ 160 (ungefähr sh770,000), aber wir wissen, dass dies für unsere lokalen Verbraucher hier teuer ist. Deshalb arbeiten wir einen Plan aus, wie der Preis für lokale Verbraucher gesenkt werden kann. Ich habe mein persönliches verwendet Ich habe Einsparungen bei der Entwicklung dieser Innovation erzielt und bin auf einem Niveau angelangt, auf dem meine Innovation weltweit patentiert wurde. Dies ist eine Innovation aus Uganda, und ich hoffe, dass Partner, insbesondere die Regierung, diese Innovation realisieren können. “ Erfinder hinzugefügt.

Die Herstellung der Matratzen erfolgt vorerst in Großbritannien. Die Produktionsstückkosten für jede Matratze betragen £ 70.

Angepasst von: https://bit.ly/2ZJSu0a

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Jacqui Nancey Sebuyira aus Uganda ist eine Hebamme mit einem Bachelor of Science in Hebammen an der Thames Valley University, die in Großbritannien lebt. Sie baute eine spezielle Matratze, nachdem sie bemerkte, dass einige Babys im Schlaf Atemprobleme hatten.

Like solution
Close de
Close