• 1034
  • 0
  • 0
  • 0

Diabetikerin schafft künstliche Bauchspeicheldrüse

Shared by JoanaSaraiva on 2019-09-01 20:55

Über die Lösung

Typ-1-Diabetes tritt auf, wenn die Bauchspeicheldrüse nicht genügend Insulin produziert. Insulin hilft dem Körper dabei, Glukose aus Zucker in Energie umzuwandeln. Ohne Insulin baut sich Zucker im Blut auf. Mit zu viel Insulin kann der Zucker gefährlich niedrig werden. Für insulinabhängige Diabetiker ist es eine ständige Herausforderung, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten.

Nach ihrem Abschluss in Alabama, USA, zog Dana Lewis nach Seattle. Sie war eine insulinabhängige Diabetikerin und hatte alleine einen kontinuierlichen Glukosemonitor und eine Insulinpumpe. Der Monitor schickte ihr einen Alarm, um sie zu warnen, Zucker zu essen, wenn die Glukose zu niedrig ist, oder Insulin zu nehmen, wenn der Blutzucker zu hoch ist. Sie hatte jedoch das Gefühl, dass der Alarm nicht laut genug war.

"Ich schlafe durch die Alarme auf dem Gerät, die mich wecken und mein Leben retten sollen", sagte Dana. Um dies zu lösen, verwendete sie gemeinsam genutzten Code im Internet, um die Daten vom Gerät zu entfernen, und schickte sie dann in die Cloud und zurück zu ihrem Telefon, um lauter alarmieren zu können.

Sie dachte auch, dass es von Vorteil sein könnte, wenn jemand anderes ihre Daten sieht, da sie alleine lebt. Dann programmierte sie ein Webinterface, um es mit ihrem Freund und, falls er nicht antwortete, mit ihrer Mutter teilen zu können. Wenn sie während der Nacht einen niedrigen Blutzuckerspiegel hatte und nicht mit dem Alarm aufwachte, hörte ihr Freund seinen Alarm und rief sie an, damit sie aufwachte und etwas Saft trank.

Dann hat sie das System so weiterentwickelt, dass es vorhersagen kann, ob sie in naher Zukunft einen niedrigen Blutzucker haben wird, was es ihr ermöglichte, Maßnahmen zu ergreifen, bevor der Blutzucker bereits zu niedrig war. Die Vorhersagen basierten auf einem Algorithmus, der die verfügbaren Daten verwendete.

Sie wollte dann eine Möglichkeit finden, die Insulinpumpe automatisch an ihre Bedürfnisse anzupassen, anstatt aufwachen und einen Knopf an der Pumpe drücken zu müssen, um das Insulin zu erhalten. Zu diesem Zweck verwendete sie den gemeinsamen Code einer Mitarbeiterin, die herausgefunden hatte, wie sie kommunizieren und Befehle direkt an die Insulinpumpe senden kann.

Dies ermöglichte es ihr, ihre endgültige Lösung zu erstellen, einen Computer (ein Intel Edison-Chip kann verwendet werden), der Daten von ihren Aktivitäten aufzeichnet, ihren Blutzucker abliest und beispielsweise feststellt, dass sie mehr Insulin benötigt. Anschließend wird ein direkter Befehl an die Insulinpumpe gesendet, um das während der nächsten 30 Minuten verabreichte Insulin geringfügig zu erhöhen. Nach 5 Minuten erhält es weitere Daten und wertet den Fortschritt aus. Mit kleinen Anpassungen alle 5 Minuten kann der Computer den Insulin- und Zuckerbedarf decken, um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten.

Im Dezember 2014 war das Produkt endlich voll funktionsfähig und Dana wollte es mit der Welt teilen. Also startete sie eine Blaupause im Internet und nannte sie Open APS: Open-Sourcing-Pankreas-System.

Seit Dana ihre Lösung geteilt hat, haben Hunderte von Menschen den Code verwendet, um ihr eigenes Gerät zu erstellen.

Angepasst von: http://bit.ly/2MPOfgl
Weitere Infos: openaps.org

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Dana Lewis aus Alabama, USA, hat ein Open-APS-System für die Bauchspeicheldrüse entwickelt, um Menschen zu helfen, die wie sie an insulinabhängigem Diabetes leiden.

Like solution
Close de
Close