• 2854
  • 0
  • 0
  • 0

Ein Mann erntwirft für seine sehbehinderte Frau ein Hilsmittel, durch das sie sicher Skifahren und Snowboarden lernen kann

Shared by Elise Thioliere on 2017-06-05 14:43

Über die Lösung

Trotz ihrer Sehbehinderung wollten John und seine Frau die Leidenschaft für den Wintersport teilen. 1996 entstanden auf einer Papierserviette die ersten Entwurfskizzen für ein Hilfsmittel, aus dem sich später Sno-Wing entwickeln wird.

"Ich hatte zu dem Zeitpunkt keine Ahnung, dass ein solches Hilfsmittel so viele Vorteile für eine so grosse Gruppe von Interessierten haben würde - einschließlich meiner Frau.", so erinnert er sich. Deshalb fragte John 1998 Patent für der Sno-Wing an.

Der Sno-Wing könnte man umschreiben als ein adaptives Trainingsgerät, das beispielsweise den Leitern eines Snowboard Kurses maximale Kontrolle über die Bewegungen ihrer Schüler ermöglicht. Es sieht in etwa aus wie ein Reif mit Polsterung, der auf den Hüften getragen wird.

Der Sno-Wing wird über mehrere Verbindungspunkte am Körper stabiel gehalten. Durch Gurte ist der Reif in eine Vielzahl von Größen einstellbar.

Der Sno-Wing kann sowohl zum Snowboarden als auch zum Skifahren verwendet werden und wird an Wintersportschulen weltweit geliefert.

Weitere Informationen: http://www.snowing.com/index.htm
Https://www.youtube.com/watch?v=mxMDzpTSs9I

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Der Amerikaner John Stark ist schon seit über 30 Jahren begeisterter Wintersportler. 1998 entwickelte er, in erster Linie für seine Frau, den Sno-Wing. Johns Frau ist sehbehindert und Sno-Wing gibt ihr und anderen Menschen mit Behinderungen ein sicheres Gefühl bei ihren ersten Schritten im Wintersport.

Like solution
Close de
Close