• 1172
  • 0
  • 0
  • 1

Ein Parkinson-Patient erfindet ein einfaches System, um den Boden seines Badezimmers vorzuwärmen

Shared by Ana Duarte on 2017-04-03 15:29

Über die Lösung

Parkinson-Patienten sind anfällig für Temperaturschwankungen. Sie können zu einer spastischen Reaktion der Beine führen, was einen Sturz verursachen kann. Es ist daher zu gefährlich, eine extra Heizung ins Badezimmer zu stellen.

Der Erfinder entwickelte ein System, bei dem die Fliesen seiner Dusche durch das Duschwasser selbst vorgewärmt werden.

Jean-François baute ein Systeem aus PVC-Rohren mit 5 cm Durchmesser, bohrte in das letzte Stück kleine Löchern und legt den Duschkopf vor dem Duschen in das Rohrsystem. Heißes Wasser erwärmt so den Boden der Dusche.

Auszug aus: http://bit.ly/2nwrrBk

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Der Belgier Jean-François Haes leidet an Multipler Sklerose. Temperaturschwankungen können bei dieser Krankheit dazu führen, dass die Beine zu krampfen beginnen und der Patient fallen kann. Um dem vorzubeugen, entwarf Jean-François eine einfache Fußbodenheizung für seine Dusche.

Kommentare (1)

Like solution
Close de
Close