• 1336
  • 0
  • 0
  • 0

Smart Jacket für die Diagnose von Lungenentzündung

Shared by Ana Duarte on 2017-02-02 16:26

Über die Lösung

“Es hatte alles viel zu lange gedauert. Es war zu schwierig gewesen, die richtige Diagnose zu stellen und die Behandlung konsequent verlaufen zu lassen, und so kam ich auf die Idee, das man Diagnose und Behandlungsablauf automatisieren könnte”, erklärt sie.

Gemeinsam mit Brian Turyabagye, einem jungen Diplom-Ingenieur in der Telekommunikation, entwarf Olivia Mama-Ope (frei übersetzt: die Hoffnung der Mütter), einem Diagnosegerät, das aus einer Jacke und einer App besteht.

Die Jacke ist noch ein Prototyp. Sie wird dem Patienten übergezogen und ihre Sensoren messen dann Lungengeräusche, Temperatur und Atemfrequenz.

"Die Information wird an eine Handy-App (über Bluetooth) gesendet. Diese macht einen Abgleich mit den bekannten Daten und gelangt so schnell zu einer Diagnose”, sagt Olivia.

Den Erfindern zufolge kann das Gerät sehr viel schneller als ein Arzt eine Diagnose erstellen und menschliche Fehler beim Diagnostizieren verringern.

Das Team arbeitet jetzt daran, die Jacke patentieren zu lassen.

Auszug aus: http://bit.ly/2klAnJG

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Olivia Koburongo wurde 1990 in Uganda geboren. 2015 entwickelte sie ein Diagnosegerät für Lungenentzündung. Ihre Grossmutter war daran erkrankt, und es dauerte viel zu lange, bis man die richtige Diagnose gestellt hatte.

Like solution
Close de
Close