• 2003
  • 0
  • 0
  • 0

Die Printhesis, billig, leicht und komfortabel 3D-gedruckten Prothetik.

Shared by roeldeden on 2015-12-26 18:57

Über die Lösung

Wenn Lianne Scheepers hat ihren Arm wegen Knochenkrebs normalen Aufgaben wurde schwierig für sie. Ihre Lieblingsbeschäftigung war es, Schmuck aus Metalldraht und bedes erstellen. Die Prothese, die sie bekommen hatte eine Fassung aus Fiberglas und hatte Titanteile und wurde mit großen Bands um ihre Schultern, ihren Körper befestigt ist. Diese Prothese kostet ca. 8000 € und dauert 6 Monate, um zu machen, weil der Produktionsprozess ist so arbeitsintensiv. Am Ende nie benutzt sie ihre Prothese, weil es schien, zu schwer und unbequem sein. die Federn in den Haken machte es schwierig, die Menge an Kraft, die auf die Gegenstände übertragen wurde, zu schätzen. Weil sie so lange auf het Prothese warten mussten sie bereits in ihr neues Selbstbild, ohne den Arm, die der Arm Form unnötig gemacht ebenso wie die Gummihand, die bereitgestellt wurde gewöhnt,. Sie eigentlich lieber mit einem kleinen Ärzten plier, um ihre Schmuckstücke zu montieren.

Die Idee einer minimalen und funktionale Prothese entstanden und ich begann, 3D-Druck kleine Modelle. Der Sockel war nicht wirklich notwendig, und wir beschlossen, ein Werkzeug an Stelle einer Gliedmaße zu erstellen. Das machte das Design viel leichter und erprobt diese Funktionen und Größen mit Vollausschlag 3D-gedruckte Prototypen. Das Ergebnis war ein 300 € 3D druckbare Prothese, die komfortabel genug, um sich für längere Zeit zu arbeiten. Denn das Design ist one-size-fits-all Es ist einfach und schnell, um eine benutzerdefinierte Printhesis für jede gewünschte Funktion zu erstellen. Der modulare Aufbau des Werkzeugs macht es einfach, die Länge und den Winkel der Zange einzustellen oder jegliche verschlissene Teile ersetzen.

Film: https://youtu.be/X9GYr5Ql2ak
Website: http://printhesis.com
Schmuck 3D-Modell: https://skfb.ly/D7x8
Allgemeine 3D-Modell: https://skfb.ly/D7xs
https://youtu.be/X9GYr5Ql2ak

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Immer habe ich Interesse an digitalen Möglichkeiten zum Erstellen gewesen. Nach seinem Abschluss an der Design Academy in Eindhoven im Jahr 2013 begann ich mit Studio Roel Deden, Erstellung von 3D-Modellen und Visualisierungen für eine Vielzahl von Unternehmen. Ich liebe es, auf der Arbeit gesellschaftlich relevante Projekte und helfen, bis hin zu modernen Probleme in einem frischen und spielerische Art und Weise zu lösen. Ich glaube, es ist notwendig, um immer eine Verbindung der digitalen Welt in die Realität zurück, wo 3D wird wieder sinnvoll, weshalb die Kombination von 3D-Drucken, Scannen und virtuellen Realität gibt drei meiner größten Interessen.

Like solution
Close de
Close