• 146
  • 0
  • 0
  • 0
  • Help Ukraine

Cerebralparese-Patient entwickelt TiX - ein Stützpanel für die Computernutzung

Shared by Maria João Jacinto on 2022-09-19 17:34

Über die Lösung

TiX ist eine ikonografische kombinatorische Tastatur, die es ermöglicht, jeden Buchstaben, jede Zahl, jedes Symbol oder jeden Befehl auf einer herkömmlichen Tastatur mit nur neun Tasten einzugeben, die in doppelter Folge aktiviert werden. Somit erzeugen jeweils zwei unterschiedliche gedrückte Tasten eine Zeicheneingabe. Auf diese Weise kann die Tastatur große Tasten und einen größeren Abstand zwischen ihnen haben, was die Verwendung durch Personen mit geringer motorischer Koordination oder sogar mit ihren Füßen oder Stümpfen ermöglicht. Es hat berührungsempfindliche Tasten anstelle von mechanischen Knöpfen, die es dem Benutzer ermöglichen, sie ohne Kraftaufwand mit nur einer leichten Berührung zu aktivieren. Trotz dieser Eigenschaft ist es ebenso robust gegenüber gröberen Berührungen.
Das Gerät beinhaltet auch die Möglichkeit, den Mauszeiger zu steuern.
Es kann optional über einen beliebigen externen Hilfsauslöser gesteuert werden, wodurch die Nachfrage nach der Verwendung des Geräts durch Menschen mit schwereren funktionellen Einschränkungen, wie z. B. Tetraplegiker, erfüllt wird. In diesem Betriebsmodus schalten sich die Lichter an jeder Taste abwechselnd ein und scannen, und der Benutzer klickt auf den Auslöser, um die gewünschte Taste zu aktivieren, wenn sie leuchtet, anstatt das Bedienfeld physisch zu berühren.
Diese Eigenschaften haben TiX zu einem innovativen und weltweit einzigartigen Hilfsprodukt gemacht, da es einem breiten Spektrum von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen dient und die uneingeschränkte Nutzung des Computers ermöglicht, einschließlich Internet-Browsing, Zugriff auf soziale Netzwerke, Verwendung von Texteditoren und sogar Spielen , all dies ohne die Notwendigkeit, eine spezielle Software zu installieren.

Angepasst von: https://tix.life/historia/
https://www.youtube.com/watch?v=gpcIgboBIls

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Gleison Fernandes de Faria, bekannt als Gleisinho, wurde in Itaúna/MG, Brasilien, mit Zerebralparese geboren. Dies beeinträchtigte irreversibel seine Feinmotorik, Sprache und Körperbalance.
Aufgrund seines hohen Lernniveaus besuchte er das Gymnasium an einer Regelschule. Gleisinho, der sich seit seiner Jugend für Computer begeisterte, beschloss, Informatik an der Universität von Itaúna zu studieren, wo er seinen Abschluss machte.
Mit einem Helm, der mit einer Spitze für die Verwendung des Computers ausgestattet war, beschloss Gleisinho am Ende seines Studiums, ein geeigneteres Werkzeug für Menschen mit funktionellen Einschränkungen zu entwickeln, ähnlich wie er selbst.

Like solution
Close de
Close