• 994
  • 1
  • 1
  • 0

Mütter schaffen eine Online-Community, um Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu helfen

Shared by Sara Di Fabio on 2020-05-29 12:04

Über die Lösung

Gena Mann fühlte sich sehr isoliert, als bei ihren beiden Söhnen Autismus diagnostiziert wurde. "Meine Kinder waren den ganzen Tag in Therapie und mein Leben war so anders als die anderen Mütter, die ich kannte", sagte sie. Als Carissa Tozzi, Genas Freundin, Gena die Idee vorschlug, eine Online-Community für Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu schaffen, wurde wolfandfriends.com geboren.

Die Mütter, die bereits Erfahrung in Mode und Verlagswesen gesammelt hatten, wollten eine stilvoll präsentierte Liste von Produkten in ihre Website aufnehmen, die unter Einbeziehung von Experten auf diesem Gebiet für Kinder mit besonderen Bedürfnissen wie anpassungsfähige Kleidung, Spielzeug zur sensorischen Regulierung und Bücher zum Kampf zusammengestellt wurden Angst.

2016 starteten die beiden Mütter Gena und Carissa wolfandfriends.com, und 2018 erreichten die App zusammen mit der Website und einem Newsletter rund 40.000 Mitglieder in der Community für besondere Bedürfnisse. „Ich wollte einen Raum schaffen, der ein bisschen einladender, moderner und inspirierender ist“, sagt sie. "Etwas, das das Einkaufen für sie angenehmer machen würde", sagte Carissa.

Die Mütter erkannten jedoch, dass Eltern mehr als eine Einkaufsliste brauchten. "Wir haben erkannt, dass das Wichtigste, was wir ihnen bieten können, die Gelegenheit ist, zu sehen, dass es andere Mütter wie sie gibt, mit denen sie sich in der Nähe verbinden können", sagt Carissa.

Über die App können Eltern ihren Standort teilen und durch Identifizieren der besonderen Bedürfnisse ihres Kindes mit Menschen in der Nähe in Verbindung treten, die ähnliche Geschichten haben. Carissa und Gena haben in der App einen Bereich erstellt, in dem die Beziehungen wachsen können.

Die Mütter berücksichtigen die Risiken, die mit dem Austausch persönlicher Informationen in der App verbunden sind. Wir waren und sind äußerst vorsichtig mit allen, die wir als Werbetreibenden auswählen “, sagte Gena. "Wir stellen keine Werbetreibenden ein, die alternative Therapien oder ungetestete Dinge verkaufen. Wir würden niemals auf diese Gemeinschaft von Müttern Jagd machen wollen. “

"Jetzt fühlt es sich so gut an, diese Mütter zu erreichen, die so waren wie ich damals, und zu sagen:" Du bist nicht allein, und wir werden dir helfen, Freunde zu finden ", sagte Gena.

Angepasst von: https://people.com/parents/wolf-and-friends-app-special-needs-kids-exclu...
Weitere Informationen: https://www.wolfandfriends.com/about
https://apps.apple.com/us/app/wolf-friends-meet-mom-friends/id1436893835

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Gena Mann, 1974, und Carissa Tozzi, 1972, sind zwei Mütter aus den USA. Bei Genas Sohn wurde Autismus diagnostiziert, während Carissas Sohn im Vorschulalter Probleme hatte, sich zu beruhigen. Basierend auf ihren Erfahrungen haben sie Wolf + Friends, eine Website, eine App und einen Newsletter erstellt, um anderen Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen zu helfen. Wolf + Friends hilft Eltern, Spielzeug oder andere Produkte zu finden, die an ihre Kinder angepasst sind, und bietet die Möglichkeit, mit Menschen mit ähnlichen Geschichten in Kontakt zu treten. Die Website wurde im Jahr 2016 gestartet und die App wurde im Jahr 2018 gestartet.

Like solution
Close de
Close