• 1511
  • 4
  • 2
  • 0

Die Schüler erstellen einen Rollstuhl, um die Erfahrung der Reisenden zu erleichtern

Shared by Sara Di Fabio on 2020-05-20 11:27

Über die Lösung

Um am James Dyson Award-Wettbewerb teilzunehmen, der 2019 in den Vereinigten Arabischen Emiraten stattfand, mussten die Studenten Ali Asgar Salim und Amer Siddiqui eine Idee entwickeln, um eine Lösung für ein bestehendes Problem zu finden. Ursprünglich wollten sie etwas schaffen, das sich um Solarenergie und Umwelt dreht. Da die Ausführung jedoch zu teuer war, wechselten sie die Richtung.

Ali und Amer erinnerten sich an Gespräche mit einigen Verwandten, die an einen Rollstuhl gebunden waren, und beschlossen, sich darauf zu konzentrieren, wie die Erfahrung der Rollstuhlfahrer angenehmer gestaltet werden kann.

Sie stellten fest, dass einige Fluggesellschaften und Flughäfen immer noch nicht rollstuhlgerecht sind. Sie verlangen, dass Rollstuhlfahrer viel früher ankommen und lange warten, bevor sie Hilfe leisten. Darüber hinaus kann der Rollstuhl selbst aufgrund seiner Größe und seines Gewichts ein Problem darstellen.

"Es ist ein restriktives Reisen." Lange Wartezeiten, Gewichtsbeschränkungen, Registrierung vor dem Einsteigen zur Unterstützung. Einige Fluggesellschaften bieten keine Unterstützung von einem Fahrzeugabgabepunkt zum Flugsteig. Einige tun dies, müssen Ihnen aber nicht beim Wechsel helfen ", sagte Ali.

Ali und Amer hatten die Idee, die Unabhängigkeit, den Komfort und die Würde reisender Rollstuhlfahrer zu erhöhen. Sie entwickelten einen Rollstuhl, den Air Chair, den Passagiere für ihre gesamte Reise vom Flughafen zum Flugzeug nutzen können und der in den Flugzeugsitz integriert ist und alle Flugfunktionen ermöglicht.

"Der Stuhl macht es nicht nur dem Passagier, sondern auch den Fluggesellschaften leicht", sagte Amer. Während bei derzeit auf dem Markt befindlichen Lösungen eine Änderung des Sitzplans des Flugs erforderlich ist, ist der Air Chair nicht erforderlich. "Außerdem eliminiert unsere Lösung das gesamte Speicherkonzept", sagte Ali.

Der Air Chair ist auch leichtgewichtig. "Das Modell, das wir jetzt haben, wiegt ungefähr acht Kilo", sagte Amer. Sie planen ein Gewicht von rund fünf Kilo zu erreichen.

Bei der Entwicklung des Lehrstuhls wurden die Eingaben vieler Benutzer berücksichtigt. "Wir haben diese Eingaben in technische Begriffe umgewandelt", sagte Amer. „Aus Gründen der Leichtigkeit haben wir versucht, die ultraleichte Marke zu erreichen, die unter 7 kg liegt. Aus Gründen der Haltbarkeit haben wir uns wieder mit den Grundlagen der Festigkeit und der Lebensdauer bei hoher Ermüdung befasst. “

Sie gewannen den Dyson Award und andere Wettbewerbe. Sie erhielten Unterstützung von ihrer Fakultät und ihren Universitätskollegen beim Bau des Prototyps.

"Währenddessen waren alle so empfänglich für die Idee", sagte Ali. „Unsere Familie hat das Projekt wegen der menschlichen Note geliebt. Unsere Verwandten, die Rollstuhlfahrer sind, sind sehr gespannt auf den Fortschritt des Projekts. “

Angepasst von: https://fridaymagazine.ae/life-culture/people-profiles/the-story-of-the-... -Radstuhlbenutzer-1.2302907

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Ali Asgar Salim und Amer Siddiqui, geboren 1997, sind zwei Studenten der American University of Sharjah in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Sie hatten die Idee des Air Chair, nachdem sie mit einigen ihrer Verwandten gesprochen hatten, die Rollstuhlfahrer sind und sich normalerweise beim Reisen in Flugzeugen unwohl fühlen.

Like solution
Close de
Close