• 1010
  • 1
  • 1
  • 0

Tuberkulose-Patient entwickelt Schließfächer für die Abgabe von Medikamenten, damit Patienten lange Wartezeiten vermeiden können

Shared by Ana Duarte on 2019-05-21 19:27

Über die Lösung

„Ich sammelte Medikamente in meiner öffentlichen Klinik in der Gemeinde Bophelong im Vanderbijlpark, einer Kleinstadt, in der Industrie produziert wird. Die anfängliche Behandlungsphase meiner Krankheit betrug sechs Monate. Während meiner Behandlung bestand meine größte Herausforderung in den langen Wartezeiten in der Klinik. Bei jedem Besuch verlor ich mehr als drei Stunden an langen Warteschlangen. Die meisten anderen Patienten, die mit mir warteten, mussten ihre Arbeit verpassen, nur um ihre Medikamente abzuholen “, erklärte der Erfinder, der sein Unternehmen um diese Lösung herum gründete.

Da er die Wartezeit für die Abholung seiner Medikamente so kurz wie möglich halten wollte (die Erfahrung eines Patienten liegt in der Regel über drei Stunden), kam er auf eine Lösung (er fuhr sechs Monate lang regelmäßig zu seiner örtlichen Klinik, um sich dort behandeln zu lassen und Medikamente zu holen) ). Bei Pelebox benötigt der Patient nur zwei Minuten, um das Medikament zu erhalten.

Das Gerät besteht aus einer intelligenten Schließfachlösung mit einem SMS-Benachrichtigungssystem zur Verfolgung der Sammlung chronischer Medikamente. So funktioniert es: Vorverpackte Medikamente werden in die Kabinen gebracht und die Patienten werden per SMS benachrichtigt, dass ihre Rezepte zur Abholung bereitstehen. Jeder Patient wird durch Eingabe einer einmaligen PIN und seiner Mobiltelefonnummer validiert, wodurch sein Fach bei der Validierung des Zugangs elektronisch entsperrt wird. Dann öffnet sich das Abteil mit den Medikamenten, und der Patient kann es abholen und gehen. Die Basisstation kann vor dem Aufladen 72 Transaktionen pro Tag ermöglichen (was knapp 1600 Transaktionen pro Monat unter Verwendung einer kleinen intelligenten Schließfacheinheit für eine kleine Klinik entspricht).
"Es ist wirklich schwierig, Ihren Tag rund um einen Besuch in der Klinik zu planen. Wir sind sehr vertraut damit, wie demotivierend es ist, stundenlang zu warten, um die Behandlungszyklen einzuhalten, wenn Sie bei der Arbeit sein könnten. Wir waren gespannt, was getan werden kann und wie wir aktiv an der Lösung dieser Herausforderung mitwirken können. Unsere Reise begann mit dem Besuch von Kliniken und wir haben wirklich darauf geachtet, warum dieses Problem immer noch besteht “, heißt es auf der offiziellen Website.

Pelebox hilft den Patienten auch dabei, ihren Behandlungszyklus beizubehalten, indem es die Angst beseitigt, bei Besuchen Zeit zu verschwenden, um die Medikamente abzuholen.

Diese Innovation kann nicht-medizinischen Zwecken zugeordnet werden und steht im Einklang mit dem Programm des südafrikanischen Gesundheitsministeriums, das darauf abzielt, Staus zu reduzieren.

Angepasst von: https://bit.ly/2HEmdzy

Weitere Informationen: https://www.pelebox.com
https://vimeo.com/222535432

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Neo Hutiri aus Südafrika ist ein Elektroingenieur, bei dem 2014 Tuberkulose diagnostiziert wurde. Er entwickelte Pelebox, ein automatisches Schließfachsystem, mit dem Menschen mit chronischen Erkrankungen ihre wiederholten chronischen Medikamente in weniger als zwei Minuten anstatt drei Stunden abholen können.

Like solution
Close de
Close