• 1176
  • 0
  • 0
  • 0

Junge erstellt Software, um bei Kopfschmerzen zu helfen

Shared by Ana Duarte on 2019-03-09 17:33

Über die Lösung

Nach den Operationen, Gardyan, der ein Gymnasiast war. hatte starke und schmerzhaft starke Kopfschmerzen.

Sein Arzt riet ihm, sich nach jedem Kopfschmerz Notizen zu machen: Er musste den Schmerz beschreiben, wie lange jeder Kopfschmerz anhielt und wie viele Pillen er einnahm. Es war jedoch schwierig für den Jungen, manuell Notizen zu machen, weil er manchmal alle drei Minuten Kopfschmerzen hatte.

Da er technisch versiert und mit dem Programmieren vertraut war, hörte er auf, manuell Notizen zu machen, und begann mit der Erstellung eines Programms, das er Guardian nannte, und das ihm und seinen Benutzern helfen würde, wiederkehrende Kopfschmerzen zu registrieren. Mit diesen Aufzeichnungen würde dieses Instrument den Ärzten auch helfen, einige Krankheiten besser zu behandeln und zu diagnostizieren.

"Das Aufnehmen von Notizen, die mein Arzt bestellt hatte, war zu wiederholend für mich. Zum Glück lernte ich damals das Programmieren. Daher forderte ich mich auf, dieses Programm zu erstellen, um mir dabei zu helfen, genaue Daten über meine Kopfschmerzen aufzuzeichnen", erklärte der Entwickler.
 
Guardian ist ein Tagebuch für Patienten, die mit häufigen Kopfschmerzen zu kämpfen haben, sodass Patienten und Ärzte ihren Zustand verfolgen können. Sie stellt den Benutzern einige Fragen, wie sie der Arzt während der Konsultationen hätte.
 
"Nachdem Sie Ihre Daten für eine bestimmte Zeit eingegeben haben, erstellt das Programm ein Diagramm oder einen Trend, anhand dessen Benutzer und ihre Ärzte feststellen können, ob sich ihr Zustand verbessert oder sich verschlechtert", sagte der Junge.
 
Tiara Anindhita, eine Neurologin, die Gardyan behandelt hatte, sagte, der Junge habe sich nicht wirklich verbessert, bis er genügend Notizen zusammengestellt habe, die dem Arzt die Wahl der richtigen Medikamente und der richtigen Dosis für den Entwickler ermöglichten.
 
Der Arzt ermutigte den Schüler, die Software so zu ändern, dass sie für die Öffentlichkeit freigegeben werden kann, was für Menschen, die an Kopfschmerzen leiden, nützlich sein kann. Es kann auch den Patienten helfen, indem es herausfindet, was die Kopfschmerzen auslöst.

Derzeit ist die Software nur für Ärzte verfügbar.

Gardyan sagte, er beabsichtige nicht, mit Guardian einen Gewinn zu erzielen, zumindest noch nicht. "Ich möchte zuerst den Leuten helfen", sagte er.
 
Angepasst von: https://bit.ly/2Hbq9K9
https://youtu.be/-Oj2uRo3cpQ

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Gardyan Priangga Akbar, 2001 in Indonesien geboren, entwickelte ein Programm namens Guardian, nachdem er 2016 zwei Operationen wegen eines Gehirntumors vorgelegt hatte. Guardian hilft Patienten, die mit häufigen Kopfschmerzen kämpfen, um Aufzeichnungen über ihre Krankheit zu führen.

Like solution
Close de
Close