• 1489
  • 1
  • 0
  • 1

Mutter erstellt ein maschinelles Lernsystem, um den Diabetes ihres Sohnes zu überwachen

Shared by Rita Torrao on 2018-10-24 13:22

Über die Lösung

Typ-1-Diabetes (T1D) ist eine verheerende chronische Krankheit, von der schätzungsweise 80 000 neue Kinder pro Jahr betroffen sind. Diese Krankheit ist durch eine Beeinträchtigung der Insulinproduktion durch die Bauchspeicheldrüse gekennzeichnet, was zu hohen Blutzuckerspiegeln im Körper führt.

Als Viviennes Sohn Felix mit T1D diagnostiziert wurde, wurden sie und ihre Frau Norma mit dem Blutzuckerspiegel konfrontiert, der die Realität überwacht. Mehr als nur Felix 'Glukosespiegel zu überwachen, begannen die beiden Wissenschaftler, alles aufzunehmen, einschließlich Nahrungsaufnahme, Aktivitätslevel, emotionale Zustände und jeden Blutzuckerspiegel. Außerdem haben sie sogar einen kleinen Cyborg gebaut, der Fitbits, Basisbands, drahtlose Insulinpumpen und kontinuierliche Glukosemonitore enthält. Wenn dies nicht genug war, mussten sie auch die von den tragbaren Geräten erfassten Daten hacken, da sie nicht zugänglich waren. Als Vivienne und Norma all diese Informationen zu den Ärzten brachten, war die Reaktion nicht das, was sie erwartet hatten.

"Es war wirklich verrückt, dass mein Sohn eine ganze Garderobe ausgeklügelter Technologie trug, aber seine Pumpe wurde alle paar Monate von Hand eingestellt, größtenteils auf Intuition basierend", sagte Vivienne.

Sofort begann Vivienne mit dem Aufbau eines Algorithmus, der sich zu Jitterbug entwickelte, einem neuen maschinellen Lernsystem, das Felix 'Glukosespiegel nicht nur überwachen, sondern auch vorhersagen konnte. Da sie es nicht vermarkten konnte, spendete sie alle Codes und Daten an die TidePool Foundation, einen gemeinnützigen Open-Source-Code für Diabetes.

"Jeder Elternteil auf der Welt sollte diesen einen Moment haben, in dem sie das Gefühl haben, dass sie der Geschichte des Lebens ihres Kindes auf einzigartige Weise etwas hinzugefügt haben", sagte Vivienne.

Angepasst von: http://quantifiedself.com/2018/08/women-taking-control-vivienne-ming/

Weitere Informationen: https://su.org/about/faculty/vivienne-ming/
https://vimeo.com/81272562

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Vivienne Ming ist eine theoretische Neurowissenschaftlerin aus Berkeley, Kalifornien, USA. Als bei Viviennes Sohn Felix Typ-1-Diabetes diagnostiziert wurde, entwickelte sie im Alter von fünf Jahren ein prädiktives Diabetes-Modell, um seinen Blutzuckerspiegel besser kontrollieren zu können.

Kommentare (1)

  • aliceanner Fri, 10/18/2019 - 10:44

    Ich finde das Teilen hilfreich, ich habe ein Buch darüber hier gelesen: thelostwaysreview.net

Like solution
Close de
Close