• 2554
  • 0
  • 0
  • 1

Junge baut Gerät, um Menschen mit schlechtem Griff zu helfen, ihre Zähne zu putzen

Shared by Ana Duarte on 2018-05-14 10:50

Über die Lösung

Jake begann, eine Zahnspange zu tragen und wurde daran erinnert, wie wichtig es ist, sich die Zähne zu putzen. Der Junge geht dann aber auf Leute zu, die wenig Halt haben und deshalb Probleme haben, ihre Zähne richtig zu putzen.

"Ich begann über Leute nachzudenken, die nicht putzen konnten und was ich tun konnte, um ihnen zu helfen. Leute mit Parkinson und anderen Krankheiten. Die Nr. 1, die es schwierig macht, ist Arthritis, und ich dachte an meine Großmutter Zell, die kürzlich verstorben ist, aber eine wirklich schlimme Arthritis hatte ", erklärte der Erfinder.

Von all dem inspiriert, machte sich Jake daran, einen Weg zu finden, diesen Menschen zu helfen, und begann, seine Forschung zu erforschen, um zu sehen, was bereits existierte.

Die erste Aufgabe bestand darin, einen Zahnbürstengriff zu bauen, der leicht von Menschen mit körperlichen Behinderungen / schwachen Griff verwendet werden kann. "Was er vorhatte, war, einen Ballon mit Kaffeesatz zu füllen. Weil Kaffeesatz kleine gezackte Ränder hat, neigen sie dazu, sich zu verbinden und ihre Form zu behalten, sobald Sie ein Vakuum im Ballon schaffen. Es war ziemlich genial ", sagte Jakes Vater.

Der nächste Schritt war, einen Weg zu finden, die Zahnpasta aus der Tube und auf den Pinsel zu bringen (Jakes Großmutter beschwerte sich über diese Aufgabe). Mit Legosteinen und einem programmierbaren Controller kreierte der Junge den "Squeezer". Dies besteht aus einem Mechanismus, der durch Drücken eines Knopfes funktioniert, der ein motorbetriebenes Gerät startet, das eine vorbestimmte Menge Zahnpasta auf eine darunter befestigte Zahnbürste drückt.

Nachdem das projizierte Projekt abgeschlossen war, duschte der Student zusammen mit einer 120-seitigen Journal-Dokumentation den gesamten Prozess dem Kieferorthopäden. "Er sah es an und er war beeindruckt. Er schlug sogar vor, dass es Leuten helfen würde, an die ich nicht gedacht habe - Menschen, die Knochen in der Hand gebrochen haben und die Röhre nicht greifen können ", sagte er.

Jakes Lösung gewann die Grand Champions-Trophäe des Staates und verhalf Jake zum zweiten Mal in Folge zur Teilnahme an der nationalen Meisterschaft.

Angepasst von: https://bit.ly/2IEA5fD

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Jake Gendreau aus den USA war in der siebten Klasse, als er im Jahr 2018 Get-A-Grip entwickelte, ein Gerät, das Menschen mit schwachem Halt hilft, indem sie die Zahnpasta für sie ausquetscht. Jake wurde von seiner Großmutter inspiriert, die eine schlimme Arthritis hatte.

Kommentare (1)

Like solution
Close de
Close