• 1601
  • 0
  • 0
  • 0

Diabetiker entwickelt eine erschwingliche Methode zur Herstellung von Insulin

Shared by João Canelhas on 2017-12-08 13:18

Über die Lösung

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation haben mehr als 420 Millionen Menschen auf der Welt - darunter über 29 Millionen Amerikaner - Diabetes.
Obwohl Insulin vor langer Zeit synthetisiert wurde, ist dieses Hormon eines von immer weniger Medikamenten, für die keine generische Version verfügbar ist.
Laut einem NPR-Bericht von 2015, als diese teureren, neuen Medikamente verfügbar wurden, verließen die Älteren den Markt.
Aufgrund dieser Tatsache kann die Rechnung für nicht versicherte Patienten mehrere hundert Dollar pro Monat betragen - als Folge sagte ein Arzt aus Baltimore gegenüber NPR, dass einige seiner Patienten die Einnahme des Medikaments ganz eingestellt hätten, was ihre Gesundheit in Gefahr gebracht habe.
Dieses Szenario beobachtend, sah DiFranco einen Blogeintrag über Do-it-yourself-Schilddrüsenhormone und traf sich mit einem Forscher, der in der Lage war, ihn über die chemischen Aspekte der manuellen Herstellung von (Hormonen) zu informieren und möglicherweise den Prozess weiter unten zu automatisieren .
Also begannen DiFranco, Mitbegründer des Open Insulin Projekts und sein Team, an einem Protokoll zu arbeiten, um Insulin aus gentechnisch veränderten Hefezellen zu extrahieren und ein Generikum für etwa einen Monat zu produzieren.
Das Projekt sorgte für Aufsehen und brachte in einer Crowdfunding-Kampagne auf der wissenschaftsorientierten Crowdfunding-Plattform Experiment knapp 17.000 Dollar ein.
Als er diese Ergebnisse sah, war er sehr erregt, das in Hefe produzierte Insulin in den Kreislauf zu bringen, aber es musste mit der Hefetechnik konkurrieren, eine Technik zur Reinigung finden und dann den nächsten Schritt betrachten - wie man eine kostengünstige Produktion vornimmt und alle regulatorischen Hürden überwinden.
Das würde mehr Geld und mehr organisatorische Raffinesse erfordern als jetzt, aber hoffentlich wird ihr Fall bis dahin für sich selbst sprechen und sie werden beweisen können, dass sie die Technologie haben und sie brauchbar ist. Es wird kein gewinnorientiertes Unternehmen sein.
Er glaubt, dass er in der Lage sein wird, generisches Insulin in ungefähr drei oder vier Jahren zu verteilen, aber er hofft, dass er es ein oder zwei Jahre früher machen kann.
Trotz all dem gibt DiFranco nicht auf und er ist der Meinung, dass er den Markt für Insulin konkurrenzfähig machen und diese absurden Gewinnspannen beseitigen könnte, um zur Neuausrichtung der Anreize im Gesundheitswesen beizutragen.
Er und sein Team beobachten, wie Menschen aufgrund dieser Krankheit langsam degenerieren, und er ist skeptisch, ob die Wirtschaftslandschaft kurzfristig Anreize für eine Heilung schafft, aber wenn Projekte wie diese Menschen Zugang zu Medikamenten verschaffen, könnten sie langfristig den Markt zusammenbrechen lassen Anreiz, eine Heilung dort draußen zu bekommen.

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Anthony DiFranco, 1982 in Berkeley, Kalifornien, geboren, ist medizinischer Forscher, selbst beschriebener Bio-Hacker und Mitbegründer des Open Insulin Projekts. Er hat Typ 1 Diabetes seit seinen späten Zwanzigern. Anthony entwickelte eine erschwingliche Methode zur Herstellung von Insulin.

Like solution
Close de
Close