• 1916
  • 1
  • 2
  • 0

Tüftler entwickelt seine eigene 3D-gedruckte Fingerprothese

Shared by Ana Duarte on 2017-06-19 13:59

Über die Lösung

Die Auswahl an erhältlichen Fingerprothesen sprach Nick einfach nicht an.
"Ich bin der geborene Tüftler, also ging mein erster Gedanke schon im Krankenhaus Richtung 3D-gedruckte Prothese. Ich schaute mir die bestehenden Möglichkeiten an, war aber davon nicht besonders beeindruckt. Vor allem die Prothesen als Ersatz von zwei Fingerknöcheln liessen sehr zu wünschen übrig. Und sowieso - eine bestehende Prothese kaufen macht ja auch überhaupt keinen Spass! Fast alles, was mir von den Ärzten angeboten wurde, waren alberne Silikonteile, die nicht funktionierten."

Nach einigem Nachforschen fand Nick den inspirierenden Entwurf für die original Owen Fingerprothese und schon bald entstand der Knick Finger in verschiedenen Versionen.
Nick fing bei Null an - mit einem OpenScad-Code und seinem PrintrBot Simple.

Mit der e-NABLE Community als Vorbild, teilte auch er später seinen Entwurf unter einer Creative Commons Lizenz in der Open Source Community.

"Ich hatte einige Artikel über e-NABLE gelesen, die mich zu Thingiverse geführt haben, wo ich wiederum den Owen Finger gefunden habe. Einen Anfang zu finden war das Schwierigste. Owens Entwurf gab mir eine Basis, auf der ich, als ich erst mal alle notwendigen Prinzipien begriffen hatte, etwas weiterentwickeln konnte. Meine erste Version war ein Mischmasch aus Owens Finger mit angepassten Teilen von Flexy Hand. Es war ein Meilenstein, denn sobald ich eine tragbare Prothese hatte, konnte ich über zahlreiche kleine Verbesserungen nachdenken", erklärt Nick.

Weitere Informationen: http://enablingthefuture.org/the-knick-finger/

Auszug aus: http://enablingthefuture.org/2016/05/02/knickfinger/
Https://www.youtube.com/watch?v=G6F8aj2A8MY

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Der Amerikaner Nick Brookins verlor 2014 durch einen Verkehrsunfall einen Finger. Der Medientechniker und geborene Tüftler benutzt jetzt seine selbst entworfene 3D-gedruckte Fingerprothese.

Like solution
Close de
Close