• 2875
  • 0
  • 0
  • 0

Eltern entwerfen ein Sonnendach für ihren behinderten Sohn

Shared by Merle Schlottmann on 2017-04-26 18:49

Über die Lösung

Regina und ihr Mann fahren im Urlaub am liebsten in die Sonne, nach Italien. Ihr mehrfach behinderter Sohn Christian ist auf einen Rollstuhl angewiesen und so mussten sie sich etwas einfallen lassen, um ihn im Rollstuhl vor der Sonne schützen zu können.

Zunächst fanden sie nur ein Sonnendach, das für Liegestühle gedacht war. Es spendete genug Schatten für den Kopf, aber das war nicht genug. Also entwickelten sie ein Sonnendach, das vielfältig verstellbar ist.

Das Dach passt auf verschiedene Modelle von Rollstühlen (Rohrdurchmesser 16-28 mm) und kann mit Klemmen befestigt werden. Es kann in alle Richtungen gedreht werden und ist somit einfach an die Stellung der Sonne anzupassen.

Inzwischen haben Regina und ihr Mann ein Unternehmen gegründet und vermarkten neben dem Sonnendach auch einen Regenschutz für Rollstühle.

Auszug aus: http://bit.ly/2qdNvmW

Weitere Informationen: https://www.facebook.com/sonnendach.crissi/

Und jetzt Sie! Wir freuen uns, über Ihre Lösung auf unserer Plattform zu lesen.

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Christian, der Sohn des deutschen Ehepaars Karow, wurde 1986 mehrfach behindert geboren. Seine Eltern haben ein Sonnendach für seinen Rollstuhl entworfen.

Like solution
Close de
Close