• 3277
  • 0
  • 1
  • 0

Lowcost-Tastensperre für Menschen mit Behinderungen

Shared by Ana Duarte on 2015-12-10 18:38

Über die Lösung

Sie gründeten (diese) Fähigkeiten, ein Design & Technologie-Startup, die auf "Deaktivieren Behinderungen" durch die Gestaltung und Bauprodukte, die das Spielfeld Ebene für Menschen mit Behinderungen (Menschen mit Behinderung) bei der Arbeit, zu Hause und während des Spiels soll.

Ein Tastensperre ist eine Kunststoff- oder Metallplatte auf einer Tastatur angeordnet ist, mit Löchern Tasten der Tastatur ausgerichtet ist.
Es macht die Schlüssel ausgespart, so dass es einfacher für Menschen mit oberen Gliedmaßen Fragen der Mobilität - wie beispielsweise diejenigen, die gelitten Striche haben oder Parkinson-Krankheit oder Muskeldystrophie -, um eine Tastatur zu verwenden.
Sie verändert die Herstellungsverfahren unter Verwendung einer neuen Technologie, bei der das gescannte Bild von einer Tastaturlayout zu einer Laserschneidanlage gesendet, um den Kunststoff entsprechend dem Layout geschnitten werden. Dies bedeutet, keyguards kann zu jeder Tastatur angepasst werden, und die Kosten werden halbiert.

"Ich fühlte mich war es die soziale Ungerechtigkeit. Die Menschen sind anders befähigte, nicht deaktiviert geboren, aber, weil die Gesellschaft hat minimale Aufnahme für solche Leute, macht es sie deaktiviert ist. Ich fand, dass es ein Design-Problem sein", sagte er.

(diese) Fähigkeiten wurde kürzlich für ein Programm, Start-ups, die Herausforderungen, die Menschen mit Behinderungen konfrontiert bewältigen hilft, ausgewählt ist, und sie erhalten Startkapital von $ 10.000 aus Singtel Anfang dieses Jahres. SingTel Vizepräsident der Gruppe Corporate Social Responsibility Andrew Buay sagte: "Ihr Geschäftsmodell konzentriert sich auf einfache und kosteneffektive Lösungen für die Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen."

Http://www.straitstimes.com/singapore/using-design-to-make-life-easier-for-peop... Adaptiert

Mehr Infos: http://www.theseabilities.com/

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Christa Irwanto, im Jahr 1995 geboren und Ken Chua, 1991, aus Singapur, entwickelt eine Lowcost-Tastensperre für behinderte Menschen. Sie mit der Arbeit an diesen Geräten nach Ken freiwillig mit Cerebralparese Allianz Singapur, als er in der Junior College war.

Like solution
Close de
Close