• 252
  • 2
  • 1
  • 0
  • Help Ukraine

Gruppe von Menschen mit Behinderungen startet App, die Informationen über den Zugang zu Veranstaltungsorten für Menschen mit Mobilitätsproblemen bietet

Shared by Maria João Jacinto on 2022-11-08 12:27

Über die Lösung

Access Rating ist ein soziales Unternehmen, das von Menschen mit Behinderungen für Menschen mit Behinderungen betrieben wird.
Access Rating ist eine App zur Überprüfung des Zugangs für Behinderte, die über 240.000 Veranstaltungsorte wie Bars, Hotels und Restaurants in Großbritannien abdeckt.
Es ist vollständig benutzergeführt und es dauert nur 30 Sekunden, um eine Bewertung abzugeben. Melden Sie sich einfach an, suchen Sie nach einer Bar, einem Hotel oder einem Restaurant und geben Sie eine Bewertung ab.
Es besteht die Möglichkeit, bereits eingereichte Bewertungen hoch- oder herunterzustimmen. Außerdem melden Sie einen Eintrag, wenn er falsch ist, schlagen einen neuen Veranstaltungsort vor und er hat auch eine interaktive Google-Karte.

Im Jahr 2020 hatte die App rund 500 Nutzer und hat mehr als 2.000 Bewertungen erhalten. Die Gruppe strebte an, bis Ende 2021 100.000 Nutzer und Bewertungen in der App zu haben.

Die Access Rating App wurde im Februar 2020 von Jignesh Vaidya, Mark Esho und Richard Copson, einer Gruppe von Menschen mit Behinderungen aus Leicester, vorgestellt:
Jignesh Vaidya hat als Projektassistent und Disability Champion für die Spezialisten für Behindertenbeschäftigung Remploy gearbeitet. Im Rahmen seiner Arbeit bei Remploy fördert Jignesh bei Veranstaltungen die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in der Beschäftigung. Er arbeitet auch eng mit jungen Menschen mit Behinderungen zusammen, coacht und inspiriert junge Menschen mit Behinderungen in Schulen und Hochschulen, an sich selbst zu glauben und die Arbeitswelt besser zu verstehen. In seiner Freizeit spielt und trainiert Jignesh Rollstuhlbasketball und trainiert junge Behindertensportler.

Mark Esho ist ein mehrfach preisgekrönter britischer Unternehmer mit Behinderung sowie Gründer und Miteigentümer von Easy Internet Services Ltd, Easy Internet Solutions Ltd und Dreme Ltd.
Er schrieb eine Bestseller-Autobiografie mit dem Titel „Ich kann. Ich werde'. Heute verbringt er seine Zeit damit, seine Unternehmen zu führen und arbeitet eng mit dem Ministerium für Arbeit und Renten zusammen, um Arbeitgebern Vorträge über die Vorteile der Beschäftigung behinderter Menschen zu halten und an anderer Stelle Vorträge über Resilienz, Überwindung von Grenzen und das Sein eines behinderten Unternehmers zu halten.

Rich Copson hat aus erster Hand Erfahrung mit den vielen Herausforderungen, denen Menschen mit Behinderungen gegenüberstehen, um sicherzustellen, dass ihre Bedingungen im Laufe der Jahre unterstützt werden. Rich nutzt diese Erfahrung nun, um jungen Menschen mit Behinderungen durch seine freiwillige Rolle als Unternehmensberater für eine örtliche Sonderschule namens Ashfield Academy bei der Arbeitssuche zu helfen. Vor zwei Jahren wurde Rich Botschafter von „Alex's Wish“, einer Wohltätigkeitsorganisation, die Spenden für die Erforschung der lebensbegrenzenden Erkrankung Duchenne-Muskeldystrophie sammelt, und er gründete seine eigene erfolgreiche Social-Media-Marke namens „The MD Fighter“, um andere mit Behinderungen zu motivieren um die Fähigkeiten zu nutzen, die sie zu bieten haben. In seiner Freizeit spielt Rich gerne Rollstuhl-Rugby für die Leicester Tigers und er hofft, den Menschen ein Beispiel dafür zu geben, dass alles möglich ist, wenn man sich darauf einlässt.

Angepasst von: https://www.accessrating.com/app/, https://www.easterneye.biz/access-rating-app-helps-the-disabled-to-rate-... Vereinigtes Königreich/
https://youtu.be/rkcNPPGPOGlI

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Die Access Rating App wurde im Februar 2020 von Jignesh Vaidya, Mark Esho und Richard Copson vorgestellt.
Jignesh Vaidya wurde in Mumbai geboren und erkrankte im Alter von 2 Jahren an Kinderlähmung, wodurch er teilweise gelähmt war.
Mark Esho erkrankte im Alter von 5 Jahren an Kinderlähmung und war vom Hals abwärts gelähmt. Ihm wurde ursprünglich eine Überlebenschance von 10 % eingeräumt, er konnte jedoch eine eingeschränkte Mobilität wiedererlangen.
Bei Rich Copson wurde im Alter von 16 Jahren eine Form von Muskeldystrophie diagnostiziert, und viele Jahre lang kämpfte er darum, sich mit dieser Diagnose abzufinden, und suchte schließlich Hilfe für seine psychische Gesundheit.

Like solution
Close de
Close