• 4714
  • 15
  • 15
  • 1

Der portugiesische Student reagiert auf eine Pandemiekrise mit Open-Source-Beatmungsgeräten

Shared by Ana Ribeiro on 2020-03-13 16:27

Über die Lösung

João Nascimento, ein Student der Neurowissenschaften und Philosophie an der Harvard University, widmete den Nachrichten über die Ausbreitung des neuen Coronavirus-Stammes, der für die Covid-19-Krankheit verantwortlich ist, große Aufmerksamkeit. João erkannte das „Chaos, das in jeder Krankenhauszone ein wenig auftrat“, hauptsächlich aufgrund des Mangels an Beatmungsgeräten, die zur Behandlung jedes Patienten zur Verfügung standen, der sie benötigte, und fragte sich, „ob es keinen alternativen Produktionsprozess geben könnte, eine Lösung, die dies könnte skalierbar sein und beispielsweise durch 3D-Druck hergestellt werden “.

Also ging er zu Twitter und startete den Appell: „Wir arbeiten an Open-Source-Beatmungsgeräten, um eine schnelle und einfache Lösung zu haben, die weltweit vor Ort reproduziert und montiert werden kann. Wenn Sie Fähigkeiten haben, die Ihrer Meinung nach hilfreich sein könnten, treten Sie uns bei @https: //www.projectopenair.org/

In weniger als 24 Stunden antworteten mehr als 500 auf seine Berufung und schlossen sich über die Slack-Plattform der Arbeitsgruppe an, um gemeinsam „neue, zugängliche und schnelle Wege zur Entwicklung medizinischer Geräte zu finden“. Die Gruppe zählt unter Beteiligung einiger der größten Experten auf dem Gebiet der Technik oder Medizin, steht jedoch allen offen, die bereit sind, sich anzuschließen.

João Nascimento hatte nicht erwartet, dass sich so viele Menschen in so kurzer Zeit engagieren würden, aber er glaubt, dass „dieses Projekt der größte Beweis dafür ist, dass alle Barrieren überwunden werden können, wenn die Menschheit zusammenkommt“.

Angepasst von: http://bit.ly/2TLHxuf

Weitere Informationen: https://www.projectopenair.org/

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

João Nascimento, geboren in Portugal und studierte Neurowissenschaften und Philosophie an der Harvard University, gründete eine Online-Community von Experten und Bürgern, die zusammen Open-Source-Beatmungsgeräte entwickelten, um die Gesundheitsdienste bei der Bewältigung der von Covid-19 auferlegten Herausforderungen zu unterstützen.

Ähnliche Themen

Kommentare (1)

Like solution
Close de
Close