• 2467
  • 3
  • 1
  • 0

Russischer Ingenieur entwickelte bionischen Roboterarm für sich

Shared by Merle Schlottmann on 2017-04-10 14:17

Über die Lösung

Makism Lyashko entschied die ersten, um einen bionischen Armprothese zu bauen, nachdem er seinen rechten Arm in einer Mine im Jahr 2013 verloren nennt er sein Projekt „MaxBionic“ und begann die Arbeit am Prothese sofort, als er das Krankenhaus verlassen, als er herausfand, dass bestehende Prothesen waren teuer und das Geld nicht wert.
Er richtete eine Prothese zu schaffen, das ist zehn bis hundertmal weniger teuer, aber ebenso funktional wie die, die auf dem Markt. Daher entwickelte er seine eigenen Ideen und in Russland produziert. Der Akkumulator wiegt 400 g und ist mit einer Steuerkarte, eine Anzahl von elektromyographischen Sensoren ausgestattet, Know-How Finger-Antriebssystem und ein Federhaltesystem.
Die Roboterhand führt Bewegungen basierend auf elektrischen Signale der Muskeln. Die ersten beiden Prototypen wurden aus Kunststoff, ist die dritte ein Serienprodukt, das aus Metall hergestellt ist. Es ist eine Open-Source-Version, die auf einem 3D-Drucker gedruckt werden kann und kostet weniger als 1.000 €.
„Ich bin behindert, und Benutzer einer Prothese, so verstehe ich das Problem von innen heraus. Ich sehe Dinge, die ein Mensch ohne Behinderung wird nicht auftreten „, sagt er.
Im Jahr 2016 hat sich das Projekt auf „Boomstarter“, eine Crowdfunding-Plattform vorgestellt. Doch die Anleger selten Geld in das Projekt gesteckt.

Übernommen aus: https://de.sputniknews.com/panorama/20160714311425725-russland-ingenieur...

Weitere Informationen: http://smart-technology.xyz/bionic-prosthesis-made-in-russia/

Wir möchten, dass Ihre Lösungen kennen zu lernen! Bitte stellen Sie sie auf Patienten Innovation!
 
https://www.youtube.com/watch?v=IUg1cBBXGp8

Diese Lösung enthält keinen Hinweis weder auf die Verwendung von Arzneimitteln, Chemikalien oder biologische Stoffe (einschließlich Lebensmitteln) noch auf invasive Geräte, anstößige, kommerzielle oder inhärent gefährliche Inhalte. Diese Lösung wurde nicht medizinisch validiert. Vorsicht! Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Über den Erfinder

Makism Lyashko, geboren 1988 in Russland, ist Ingenieur und entwickelte MaxBionic, einen Roboterarm, nachdem er seinen Arm bei einem Unfall bei der Arbeit verloren.

Like solution
Close de
Close